Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen René Oliver zeigt RTL-Team sein Garbsen
Umland Garbsen René Oliver zeigt RTL-Team sein Garbsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 11.11.2018
Kameramann Michail Zeldin (rechts) dreht in der Backstube mit Marco Langrehr (links) und René Oliver. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Havelse/Meyenfeld/Garbsen-Mitte

Auch ein lästiger Schnupfen kann René Oliver seine angeborene gute Laune nicht vermiesen. „Hier habe ich bei meinem ersten Nebenjob Brötchen verkauft, und später durfte ich auch selbst backen“, sagt der 25-Jährige und öffnet beschwingt die Tür zur Bäckerei Langrehr in Havelse. Dort wird er vom Geschäftsführer Marco Langrehr herzlich mit einer Umarmung begrüßt, bevor die beiden in der Backstube verschwinden.

Er backt leidenschaftlich gern und ist „Garbsener durch und durch“: René Oliver tritt ab Sonntag, 11. November, als Moderator einer eigenen Show bei RTL auf.

Bei einer Rundfahrt durch Garbsen hat Oliver einem Team von RTL die Orte in seiner Heimatstadt gezeigt, die ihm wichtig besonders wichtig sind. So will der Sender seinen Zuschauern den jungen Garbsener vorstellen, dessen Sendung „Hauptsache süß“ am Sonntag, 11. November, um 14.40 Uhr erstmals ausgestrahlt wird. „Die Leute sollen erfahren: Was ist das für ein Mensch hinter dem Bäcker, und wo kommt der eigentlich her“, sagt Redakteur Jan Flemming.

Anzeige

Und da es sich um eine Unterhaltungsshow handelt, in der gebacken wird, bietet sich die Backstube in Havelse eben an. Anschließend ging es weiter zum Schützenverein in Meyenfeld, der dem heimatverbundenen Oliver sehr am Herzen liegt. Trotz des vollen Terminkalenders ist das Schützenfest im Ort jedes Jahr ein Pflichttermin für den aufstrebenden Moderator. Als letzte Station nahm sich das Team die IGS Garbsen vor, wo Oliver früher unterrichtet worden ist. „Ich bin immer gern zur Schule gegangen, nur das Lernen war nicht so meins“, verrät der 25-Jährige.

In Olivers neuer TV-Show treten vier Kandidaten gegeneinander an. Sie backen jeweils gemeinsam mit dem „Meyenfelder Bub“ ihren Lieblingskuchen und plaudern dabei über Gott und die Welt. Am Ende entscheidet eine Jury, welche süße Leckerei am besten geschmeckt hat – der Gewinner erhält 1000 Euro. Die Sendung ist für jeden geeignet, der sich unterhalten lassen und etwas übers Backen lernen will: „Ich nenne es einfach Wohlfühlfernsehen.“

Von Gerko Naumann