Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Polizeikontrolle: Autofahrer sind zu schnell in der Kolbestraße
Umland Garbsen

Seelze: Polizeikontrolle: Autofahrer sind zu schnell in der Kolbestraße 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 29.08.2019
Laut Polizei werde man während der Sanierung der Hannoverschen Straße auch weitere Kontrollen durchführen. Quelle: Symbolbild
Seelze

Vermehrt sind in den vergangenen Tagen bei der Polizei Seelze Beschwerden eingegangen, denen zufolge Autofahrer in der Kolbestraße – einem verkehrsberuhigten Bereich – viel zu schnell unterwegs sind. Am Mittwoch hat die Polizei Seelze dort eine Kontrolle durchgeführt und innerhalb einer Stunde 20 Verstöße gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung festgestellt.

In einem verkehrsberuhigten Bereich darf die Geschwindigkeit eines Autos nur dem Tempo eines Fußgängers entsprechen, heißt es von der Polizei. Das heißt, Autofahrer dürfen nur vier bis sieben Kilometer pro Stunde fahren. Ob die Schrittgeschwindigkeit eingehalten wird, kann die Polizei ohne technische Geräte, also Laser oder Radargerät überprüfen.

Die Polizei will eigenen Angaben zufolge während der Sanierung der Hannoverschen Straße weitere Kontrollen etwa in der Kolbestraße durchführen.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Seelze lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Linda Tonn

Auf Homeyers Hof in Horst, Frielinger Straße 12, ist in nächster Zeit viel los: Sybille Narberhaus stellt ihr neues Buch vor, Morgan Finlay gibt ein Konzert und Brotaufstriche werden hergestellt.

29.08.2019

Im Naturschutzgebiet Brandmoorwiesen in Garbsen-Schloß Ricklingen haben Unbekannte illegal bergeweise Bodenaushub abgeladen. Nun soll Eigentümer Richard Niedersberg für die Entsorgung zahlen.

28.08.2019

Jugendliche schaffen Kunst: Im Stadtpark soll vom 9. bis 12. September eine Holzskulptur entstehen. Die Stadt und das Künstlerduo Land-Art suchen jetzt Teilnehmer zwischen 14 und 20 Jahren.

28.08.2019