Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Die älteste Kirche steht in Schloß Ricklingen
Umland Garbsen Die älteste Kirche steht in Schloß Ricklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.07.2018
Die Barockkirche in Schloß Ricklingen ist die älteste in Garbsen. Quelle: Anke Lütjens
Schloß Ricklingen

Schloß Ricklingen ist nicht nur der älteste Stadtteil von Garbsen, sondern beherbergt auch die älteste Kirche. 324 Jahre ist die Barockkirche alt, die von außen eher schlicht ist. Betritt man allerdings den kompakten Bau mit dem rötlichen Anstrich und den hellen Steinen, steht man inmitten des aufwändig gestalteten Innenraums – barocke Malerei und detailreiche Kunstwerke aus Stuck. Nach nur zwei Jahren Bauzeit wurde die Kirche 1694 eingeweiht. Zu verdanken haben die Schloß Ricklinger ihr Gotteshaus dem frommen Amtmann Johann Georg Voigt. Er ließ es ebenso wie Pfarrhaus und Schule auf eigene Kosten errichten. Die Namen der Architekten und Kunsthandwerker, die für die barocke Ausgestaltung sorgten, sind nicht überliefert. Vermutet wird jedoch der Einfluss italienischer Baumeister. Die dicken Mauern der Kirche sind aus Ziegelsteinen errichtet. Der Putz ist ziegelrot gestrichen, beige Quadersteine zieren die äußeren Ecken sowie die Umrandungen von Fenstern und Türen.

Turm ist ab der ersten Etage achteckig

Die älteste Kirche in Garbsen steht in Schloß Ricklingen. Amtmann Johann Georg Voigt ließ sie erbauen, 1694 wurde das Gotteshaus eingeweiht. Prächtig ist vor allem der barock gestaltete Innenraum.

Der barocke Giebel der Sakristei musste wegen Schwierigkeiten bei der Erhaltung bis zur Dachschräge abgenommen werden. Der Turm ist nach der ersten Etage achteckig. Ursprünglich war er in vier Stockwerke, die schmaler werden, erbaut. Wegen statischer Probleme und auftretender Risse musste er durch Stützpfeiler gesichert werden. Seine heutige Form erhielt der Turm von 1815 bis 1816. Die Turmbekrönung besteht aus einem Kreuz und einer Wetterfahne mit Hahn, den drei Rosen aus dem Wappen des Stifters Voigt und der Jahreszahl 1694. Sie ist blattvergoldet und wurde 1992 erneuert. Der Innenraum der Barockkirche wurde bis auf das Gestühl und die Orgel nur wenig verändert. Das Instrument wurde umgebaut und erneuert, zuletzt im Jahre 2000. In den Fünfzigerjahren wurde ein Abriss der Kirche erwogen, weil der Bau marode war. Eine erste grundlegende Sanierung erfolgte von 1959 bis 1962. Eine zweite wurde von 2014 bis 2015 erforderlich. Rund 300.000 Euro wurden investiert. Weitere 33.000 Euro wurden fällig für die Sanierung des Stucks im Turmraum.

Barockkirche ist für Besucher geöffnet

Die Barockkirche ist seit März 2011 von der Landeskirche als Radwegkirche ausgezeichnet. Von Ostern bis zum 31. Oktober kann die Barockkirche dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr als Offene Kirche besichtigt werden. Im Winter ist die Kirche nur an Sonn- und Feiertagen nach dem Gottesdienst bis zum Dunkelwerden geöffnet. Rund 20 Helfer sorgen für die Öffnung der Kirche. Der Förderverein für Musik und Orgel veranstaltet jährlich eine Konzertreihe in der Barockkirche.

Serie: Hier ist Garbsen spitze

Garbsen ist bunt, groß, alt, schön, jung, hoch, tief, laut und leise. Wo aber ist die Stadt am ältesten, am jüngsten, am höchsten und am tiefsten? In unserer Sommerserie „Hier ist Garbsen spitze“ suchen wir nach Superlativen und erzählen die Geschichten rund um Menschen, Bauwerke, Vereine und Plätze. Sie arbeiten am kältesten Ort der Stadt, haben den längsten Vornamen oder den dicksten Apfelbaum? Schicken Sie uns Ihre Ideen für Superlative an garbsen@haz.de, schreiben Sie uns auf unserer Facebookseite HAZ Garbsen oder rufen Sie an unter Telefon (05131) 467218. ton

Von Anke Lütjens

Modellfliegen, Tennis lernen, voltigieren oder einfach spielen: Im Ferienprogramm der Abteilung Jugend und Integration der Stadt Garbsen sind für einige Aktionen noch Plätze frei.

17.07.2018

Eine 33-jährige Frau hat am Sonntagabend mit einem Messer auf ihren Lebenspartner eingestochen. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann die Frau zuvor offenbar mehrfach geschlagen.

16.07.2018

Eine Art All-inclusive-Urlaub für Hunde bietet die Pension Smiling Dog in Osterwald Unterende an. Die Inhaberinnen betreuen auf einem alten Bauernhof bis zu zwölf Tiere pro Tag.

19.07.2018