Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Gegründet 1881: Das ist einer der ältesten Vereine in Garbsen
Umland Garbsen

Serie „Hier ist Garbsen spitze“: Gegründet 1881: Das ist der älteste Verein in Garbsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.05.2019
"Gesangverein ist auch ein soziales Gebilde": Karl-Heinz Wiesel (links) und Jörg Dierksen haben alle alten Dokumente des Chores gesammelt. Quelle: Linda Tonn
Berenbostel

 Ein Männergesangsverein um 1900 war nicht immer nur zum Singen da. „Die haben damals schon das eine oder andere Glas Bier getrunken“, sagt Karl-Heinz Wiesel. Der Berenbosteler sitzt vor dem aufgeschlagenenen Kassenbuch des Männer-Gesang-Vereins Berenbostel von 1881. Akribisch sind dort beginnend mit dem Jahr 1881 in Sütterlinschrift die Ausgaben und Einnahmen des Vereins notiert – und darunter auch die Beträge für einige Bierfässer. Wiesel ist der erste Vorsitzende des berenbostel chor ad libitum, dem Nachfolger des ursprünglichen Männergesangvereins – des ältesten Vereins in Berenbostel. Das Fest zum 100-jährigen Bestehen hat Wiesel noch nicht miterlebt, zu 125 Jahren allerdings schon. „Ich finde es bemerkenswert, dass ein Verein so lange Bestand hat“, sagt er.

Der Männer-Gesang-Verein Behrenbostel wurde 1881 gegründet. Quelle: Linda Tonn

Frauen singen seit 1969 mit

Zu Beginn probten die Männer noch in einem Schulraum, mit der Auflage, dass dort „weder geistige Getränke noch Rauchvergnügen stattfinden“, zudem durfte es im Berenbosteler Gesangverein nicht zu „wüsten Gelagen oder Ausschreitungen“ kommen. Der Mitgliedsbeitrag betrug 30 Reichspfennig im Monat, gesungen wurden Volks- und Trinklieder. „Nach etwa 50 Jahren kamen aber auch andere Stücke dazu“, sagt Jörg Dierksen, Sänger und Pressewart des berenbostel chor ad libitum. Während der beiden Weltkriege pausierte die Probenarbeit. Im Kassenbuch vermerkt ist auch die Liste einiger Sänger, die „den Heldentod starben“. Mit 40 Personen habe man 1945 die Probenarbeit wieder aufgenommen, sagt Dierksen. „Frauen kamen erst im Jahr 1969 dazu.“ Der Chor wurde zum gemischten Chor. Drei Chorleiter (Heinrich Bremer, Heinz-Dieter Sartorius, Peter Brünger) und zahlreiche Konzerte später nannte sich der Chor 2003 um in berenbostel chor ad libitum. Chorleiter ist Albrecht Drude. Der Zusatz ad libitum sein lateinisch und stehe für „nach Belieben“, sagt Dierksen. „Das bezieht sich vor allem auf unser Repertoire.“ Die Volkslieder sind geblieben, die rund 35 Sänger bringen allerdings auch klassische Werke von Schubert und Schumann, geistliche Stücke von Händel, Gospels, Sprituals und Folklore auf die Bühne.

Geselligkeit gehört dazu

„Beim Fest der Vereine am 16. Juni werden wir Lieder aus den Zwanziger- und Dreißigerjahren singen“, sagt Wiesel. Man wolle ein wenig Werbung für den Chor machen, denn wie bei vielen anderen Vereinen auch bleibe der Nachwuchs aus, sagt der erste Vorsitzende: „Wir haben zwar Sänger und Sängerinnen zwischen 20 und 80 Jahren, die meisten haben aber die 60 schon überschritten.“ Für Dierksen und Wiesel ist der Gesangsverein auch ein soziales Gebilde. „Man weiß, wie es den Mitsängern geht und was zu Hause los ist.“ Die Geselligkeit gehöre dazu, darunter Chorfahrten und gemeinsame Geburtstagsfeiern. „Singen macht glücklich“ stehe auf dem Flyer des Chores, sagt Wiesel. „Das macht den Chor aus – schon seit mehr als 100 Jahren.“

Serie: Hier ist Garbsen spitze

Garbsen ist bunt, groß, alt, schön, jung, hoch, tief, laut und leise. Wo aber ist die Stadt am ältesten, am jüngsten, am höchsten und am tiefsten? In unserer Serie „Hier ist Garbsen spitze“ suchen wir nach Superlativen und erzählen die Geschichten rund um Menschen, Bauwerke, Vereine und Plätze. Sie arbeiten am kältesten Ort der Stadt, haben den längsten Vornamen oder den dicksten Apfelbaum? Schicken Sie uns Ihre Ideen für Superlative an garbsen@haz.de, schreiben Sie uns auf unserer Facebookseite HAZ Garbsen oder rufen Sie an unter Telefon (05131) 467218. ton

Von Linda Tonn

Die gesundheitlichen Risiken von Fluglärm thematisiert eine Bürgerversammlung der Fluglärm-Kritiker der Initiative Bon-Ha.

13.05.2019

Die Grünen in Garbsen sind gegen eine Abwahl von Stadtbaurat Frank Hauke. Sie fordern Bürgermeister Christian Grahl und Hauke auf, ihren Konflikt zu beenden – oder von ihren Ämtern zurückzutreten.

16.05.2019

„We sing“ heißt es am Freitag, 21. Juni, um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums am Planetenring. Sänger Marc Masconi lädt zu dem Mitsing-Event ein. Er ist zum zweiten Mal in Garbsen zu Gast.

13.05.2019