Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Tierheim Wunstorf vermittelt Kater Amigo
Umland Garbsen

Tierheim Wunstorf vermittelt Kater Amigo als Tier der Woche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.10.2020
Der schüchterne Kater Amigo sucht ein neues Zuhause. Quelle: privat
Anzeige
Wunstorf

Kater Amigo lebt seit Ende Mai im Tierheim Wunstorf. Damit ist er die Katze, die am zweitlängsten im Tierheim lebt. Amigo wurde bereits vor längerer Zeit vermittelt und ist jetzt zum Bedauern der Mitarbeiter zurückgekehrt. Er hatte Stress mit seinem Bruder, daher konnten die beiden nicht länger zusammen leben.

Kater Amigo ist auch verschmust

Der skeptische Blick von Amigo sagt schon recht viel über ihn aus. Der rund neun Jahre alte kastrierte Kater ist eher schüchtern und findet Fremde nicht wirklich toll. Auch im Tierheim zieht er sich nach Angaben der Mitarbeiter sehr zurück. Wenn der Kater jemanden kennengelernt hat, mag er gerne gekuschelt werden. So kommt er mittlerweile zu seiner Bezugsperson im Tierheim und will beschmust werden. Hochheben dagegen gefällt Amigo gar nicht.

Auch wenn die Samtpfote bisher in einer Wohnung mit Gartenblick gelebt hat, könnten sich die Mitarbeiter des Tierheims vorstellen, dass er sich über gesicherten Freilauf freuen würde. Alternativ wäre ein abgesicherter Balkon gut, da der Kater im Tierheim auch viel draußen liegt. Von den ehemaligen Besitzern wissen die Tierheim-Mitarbeiter allerdings, dass Amigo wohl kein großes Interesse daran hat, seine Umgebung zu erkunden.

Samtpfote mag keinen Stress

Da der Kater auf Stress mit Unsauberkeit reagiert, sollten seine neuen Menschen in einem eher ruhigen Haushalt möglichst ohne Kinder oder höchstens mit älteren Kindern leben. Seine neuen Besitzer sollten sich auf Amigos Bedürfnisse einstellen. Auch Artgenossen sollten dort nicht leben. Aufgrund seines Alters hat Amigo in der Vergangenheit die eine oder andere Krankheit gehabt. Näheres teilen die Angestellten des Tierheims gerne persönlich mit. Sie sind unter Telefon (0 50 31) 6 85 55 zu erreichen.

Lesen Sie auch

Von Anke Lütjens