Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Wasser wird dramatisch knapp – Versorger schränkt Nutzung ein
Umland Garbsen

Trinkwasser dramatisch knapp: Wasserverband Garbsen-Neustadt schränkt Nutzung ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 29.06.2019
Der Wasserverband Garbsen-Neustadt schränkt die Nutzung von Trinkwasser ab sofort ein. Quelle: Gerko Naumann
Auf der Horst

Sebastian Kratz öffnet das Fenster zu einem der Trinkwasserbehälter des Wasserverbands Garbsen-Neustadt und schaut besorgt: „Einen so niedrigen Wasserstand habe ich noch nie erlebt“, sagt der stellvertretende Geschäftsführer. Die Hitze der vergangenen Tagen hat zu einem dramatisch hohen Wasserverbrauch geführt, sagt Kratz. Das kann er mit Zahlen belegen: „Im Durchschnitt liegt der Verbrauch im Jahresmittel pro Tag bei 15.000 Kubikmetern Wasser. Am Dienstag dieser Woche waren es 23.000 Kubikmeter. Das ist absoluter Rekord.“

Mehr lesen:
Das ist der heißeste Ort Deutschlands

Menschen duschen häufiger

Und woran liegt das? „Die Leute duschen bei der Wärme häufiger“, sagt Kratz. Das sei unter anderem an den hohen Verbrauchswerten morgens und abends abzulesen. „Dazu werden die Gärten bewässert und Swimmingpools gefüllt“, sagt Kratz. Dank entsprechender Apps für das Smartphone sei gerade das Gießen im Garten mittlerweile jederzeit und von überall aus steuerbar. All das führt dazu, dass das Trinkwasser merklich knapp wird.

Deshalb hat der Wasserverband, der rund 115.000 Menschen in neun Städten und Gemeinden beliefert – darunter neben Garbsen auch Langenhagen, Neustadt und Wedemark – nun reagiert. Ab Donnerstag, 27. Juni, 12 Uhr, sind bestimmte Arten der Nutzung von Trinkwasser nicht mehr erlaubt. So dürfen Kunden ihre Autos nicht mehr waschen, keine Pools oder Plantschbecken mit Wasser füllen, kein Trinkwasser für Springbrunnen oder Gartenteiche benutzen und ihre Grundstücke nicht mit Gartensprengern bewässern. Auch für land- und forstwirtschaftliche Flächen darf kein Trinkwasser mehr genutzt werden, teilt der Wasserverband mit.

Im Video: Hitze macht die Deutschen durstig

Verband kann das Wasser abstellen

„Der stark gestiegene Verbrauch und die Aussichten auf trockenes Wetter in den nächsten Tagen machen das Ergreifen rechtlicher Maßnahmen erforderlich“, betont Kratz. Bei Zuwiderhandlung habe der Wasserverband unter anderem die Möglichkeit, die Versorgung einzelner Kunden einzustellen. „Wir hoffen, dass es nicht dazu kommt“, sagt der stellvertretende Geschäftsführer. Sollte das Trinkwasser noch knapper werden, müssten die Verantwortlichen die Nutzung im schlimmsten Fall in einem nächsten Schritt auf bestimmte Zeiten des Tages beschränken. Als weitere Maßnahme hat der Verband bereits den Druck in den Leitungen seit Mittwochabend gesenkt.

Aus Sicht von Kratz ist die Wasserknappheit eine sichtbare Auswirkung des Klimawandels. „Bis zum Sommer 2018 haben wir immer gedacht, dass schon noch genug Wasser vom Himmel fallen wird“, sagt er. Aufgrund der andauernden Hitze und Trockenheit sei der Wasserverbrauch aber immer weiter gestiegen.

Der Wasserverband Garbsen-Neustadt schlägt Alarm: Der Verbrauch von Trinkwasser ist wegen der Hitze stark gestiegen. Die Wasserbehälter sind so leer wie noch nie zuvor.

Rasen wird nicht bewässert

Auf ihrem eigenen Gelände im Stadtteil Auf der Horst gehen die Mitarbeiter des Wasserverbands mit gutem Beispiel voran. Dort wird der Rasen trotz der Trockenheit nicht mehr gesprengt. „Das Gras ist zwar ziemlich trocken, aber es wird sich beim nächsten Regen hoffentlich schnell wieder erholen“, sagt Lars Christian Burgdorff, Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit.

Die aktuellsten Vorgaben des Wasserverbands Garbsen-Neustadt finden Interessierte auf der Internetseite www.wvgn.de.

Mehr zum Thema

Hitzewelle: Einige Haushalte in Niedersachsen stundenweise ohne Wasser

Dürremonitor: So trocken ist der Sommer schon jetzt

Kleingärtner und Landwirte in Hannover leiden unter Dürre

Wetterdienst warnt vor Waldbränden in Niedersachsen

Wie viel Klimawandel steckt in unserem Wetter?

Von Gerko Naumann

Soll für Garbsen der Klimanotstand ausgerufen werden? Die Grünen haben am Montag einen entsprechenden Antrag im Rat eingereicht. In einer aktuellen Stunde haben sich die Parteien dazu ausgesprochen.

26.06.2019

Die Sommerkonzerte am Geschwister-Scholl-Gymnasium gelten als Höhepunkte des Schuljahres. 90 junge Musiker, darunter die Big Band Berenbostel bitten für 1. und 2. Juli in die Aula des Schulzentrums.

26.06.2019

Die 13 Jahre alte Katze Koko ist in Berenbostel entlaufen. Besitzerin Conny Queren macht sich große Sorgen und bittet Anwohner rund um den Werner-Baesmann-Park um Hinweise.

26.06.2019