Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Mehrere Autos aufgebrochen
Umland Garbsen

Unbekannte brechen mehrere Autos in Garbsen auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 14.10.2019
Ein Auto ist kein Tresor: Alle Gegenstände und Wertsachen sind eine Einladung an Autoaufbrecher, die Scheibe einzuschlagen und Beute zu machen. Quelle: Symbolbild (Sven Warnecke)
Berenbostel/Stelingen

Derzeit werden wieder mehr Autos aufgebrochen. Allein in der Nacht zu Sonnabend waren es drei. In allen Fällen wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen.

Die drei Fahrzeuge sollen zwischen Freitag, 21 Uhr, und Sonnabend, 6 Uhr, aufgebrochen worden sein. Zwei der Wagen standen auf dem Parkplatz des TSV Berenbostel an der Philipp-Reis-Straße. Gestohlen wurden nach Polizeiangaben Kleidungsstücke und persönliche Utensilien. Aus einem VW Caddy entwendeten Unbekannte an der Hermann-Löns-Straße in Berenbostel eine Hilti-Bohrmaschine.

„In Stelingen und Berenbostel kam es in jüngster Zeit zu einem erhöhten Aufkommen von Aufbrüchen“, meldet die Polizei Garbsen. „Betroffen sind oft Fahrzeuge, die auf entlegenen Parkplätzen abgestellt wurden.“ Die Ermittler bitten um Hinweise unter Telefon (05131) 7014515.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Markus Holz

Allein am Sonntag haben Bürger insgesamt 44 Anrufe sogenannter falscher Polizisten an die Polizei in Hannover und Garbsen gemeldet. Vor allem Anwohner in Garbsen-Frielingen waren betroffen. Die Polizei mahnt zur Vorsicht.

14.10.2019

Eine 22-jährige Autofahrerin ist in Garbsen-Berenbostel an der B6 in Höhe der Shell-Tankstelle von falschen Polizisten angehalten und um 20 Euro betrogen worden. Gibt es weitere Opfer?

14.10.2019

Das Soziale Kaufhaus zieht innerhalb von Garbsen um. Das Dach des Gebäudes am Standort Auf der Horst ist undicht. Ab Anfang November geht der Verkauf an der Thomas-Mann-Straße in Berenbostel weiter.

14.10.2019