Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Jazzclub bittet zur dritten Swingnight
Umland Garbsen Jazzclub bittet zur dritten Swingnight
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 13.08.2018
Tanzen ist ausdrücklich erwünscht: Die Bigband Berenbostel bittet am 25. August auf Einladung des Jazzclubs Garbsen zur Swingnight in Hesses Ziegeleischeune. Quelle: Privat
Berenbostel

Der Jazzclub Garbsen lädt für Sonnabend, 25. August, zur dritten Swingnight in Hesses Ziegeleischeune ein. Ab 20 Uhr lassen die Bigband Berenbostel und ihre Sänger Sänger Lilly Karacay, Greta Söderberg und Johannes Bahnowski den Sound der Zwanziger- und Dreißigerjahre wieder aufleben. Und ob die Stücke „Cheek to Cheek“, „Sing, Sing, sing“ oder „In the Mood“: Aus den Boxen werden Jazzklassiker unter anderem von Glenn Miller, Duke Ellington und Ella Fitzgerald erklingen. Das Orchester unter der Leitung von Bodo Schmidt spielt tanzbaren Swing, denn tanzen ist ausdrücklich erwünscht. Einlass in die Scheune an der Robert-Hesse-Straße 4 ist um 19 Uhr. Dann beginnt auch der Tanzworkshop, den das Team des Tanzcentrums Kressler vorab anbietet.

Bereits 2016 und 2017 haben sich die Gäste bei der Swingnight von der Musik, die ihre goldene Zeit im Nordamerika der Zwanziger- und Dreißigerjahre hatte, anstecken lassen. Quelle: Markus Holz

Bereits 2016 und 2017 haben sich die Gäste von der Musik, die ihre goldene Zeit im Nordamerika der Zwanziger- und Dreißigerjahre hatte, anstecken lassen – nicht nur mit schnellen Lindy-Hop-Schritten auf der Tanzfläche, sondern auch auf den vollbesetzten Bänken in der Ziegeleischeune. Lindy Hop, ein Tanzstil aus den Dreißigerjahren in den USA, gilt als der ursprüngliche Swing-Tanz und als Vorläufer zu Jive, Boogie Woogie und Rock’n’ Roll. Und auch den Musikern und ihrem Leiter Bodo Schmidt war die Freude förmlich anzumerken, wenn sie, wie in einem Jazzclub in den Dreißigern, ihre Musik für fröhlich swingende Tänzer spielen, die mit unbändigem Spaß über die Tanzfläche sausen.

Lilli Karacay Quelle: Markus Holz

Karten kosten 12, ermäßigt 10 Euro. Reservierungen sind möglich unter Telefon (01 77) 96 01 2 73, im Internet auf www.jazzclub-garbsen.de und, soweit verfügbar, an der Abendkasse.

Johannes „Johnny“ Bahnowski. Quelle: Markus Holz

Von Jutta Grätz

Der Freundeskreis Garbsen ehrt den Bielefelder Unternehmer Wolfgang Böllhoff mit dem 15. Ehrenring Garbsen. Der heute 84-Jährige hat das Familienunternehmen zum internationalen Hersteller gemacht.

16.08.2018

Führungsfrauen im Handwerk? Eine Seltenheit. Doch die Zeiten beginnen sich zu ändern: Italmoto zeigt es. Eine Frau ist die Chefin, in der Werkstatt lernt die Auszubildende Kim Sperling.

16.08.2018

Häkeln hilft – das dachten sich Häkelbegeisterte aus Garbsen, die Kunstwerke für das niedersächsische Wünschewagen-Team angefertigt haben. Sie wollen den schwerkranken Menschen einen Tröster spenden.

16.08.2018