Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Wasserverband: Keine Entwarnung bei Trinkwasser-Knappheit
Umland Garbsen

Wasserverband Garbsen-Neustadt: Noch keine Entwarnung bei Trinkwasser-Knappheit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 12.07.2019
Die Wasserbehälter sind „so leer wie noch nie“. Quelle: Gerko Naumann
Auf der Horst

Die Lage bleibt angespannt: Der Wasserverband Garbsen-Neustadt (WVGN) kann angesichts der Trinkwasser-Knappheit noch keine Entwarnung geben. Weil die Pegelstände in den Speicherbehältern so niedrig waren wie noch nie, gelten für die rund 115.000 Menschen in den neun Städten und Gemeinden im Versorgungsgebiet seit vergangener Woche Einschränkungen beim Wasserverbrauch. So dürfen etwa keine Pools mehr gefüllt und keine Gärten bewässert werden.

Pressesprecher Lars Christian Burgdorff zeigt, dass die Tanks eigentlich bis zum Rand gefüllt sein sollten. Quelle: Gerko Naumann

Das habe zu vielen Fragen der Kunden geführt, berichtet Lars Christian Burgdorff, Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit beim WVGN. Meist gehe es darum, wofür die Kunden überhaupt noch Trinkwasser verwenden dürfen. Dafür gibt es keine Formel, sagt Burgdorff: „Es geht ums Sparen mit Augenmaß und um die Verhältnismäßigkeit“, sagt er. Natürlich dürfe jeder seine Pflanzen gießen, damit sie nicht vertrocknen. Hunderte Liter in einen Pool zu füllen, sei jedoch weiterhin verboten.

Ein Lob an die Verbraucher

Die meisten Kunden des WVGN hielten sich an diese Vorgaben, lobt Burgdorff. „Wir merken langsam, dass die Maßnahmen Wirkung zeigen.“ Aufgehoben werden sie aber auf absehbare Zeit noch nicht. Der Verband hoffe, dass sich die Lage mit Beginn der Sommerferien weiter entspanne, sagt Burgdorff.

Einschränkungen für Menschen und Tiere

Solange werde das Verbot aufrecht erhalten und weiter Einschränkungen für Menschen und Tiere bedeuten. So berichtet etwa Landwirt Heinrich Dannenbrink aus Stelingen, dass die Pferde auf seinem Hof derzeit nicht wie gewohnt mit Schläuchen abgespritzt werden, um Wasser zu sparen. „Wir drücken den Leuten einen Eimer und einen Schwamm in die Hand, damit dürfen sie die Tiere abputzen“, berichtet Dannenbrink.

Der Wasserverband Garbsen-Neustadt schlägt Alarm: Der Verbrauch von Trinkwasser ist wegen der Hitze stark gestiegen. Die Wasserbehälter sind so leer wie noch nie zuvor.

Von Gerko Naumann

Die Region Hannover erhält für die Garbsener Gebiete Auf der Horst und Kronsberg bis Mitte 2022 Fördergeld in Höhe von rund einer Million Euro. Das Geld geht an das Projekt Jugend stärken im Quartier.

01.07.2019

Bei großen Beerdigungen auf dem Friedhof in Horst parken Autos oftmals an beiden Seiten der Straße Am Kahlen Berg. Dadurch wird die Fahrbahn so schmal, dass nicht nur Anwohner behindert werden, sondern auch Rettungskräfte im Einsatz.

01.07.2019

Kinder verkleidet als Ameisen, Grashüpfer, Bienen und Marienkäfer sind zum Sommerfest der Kita Im Stühe in Horst gekommen. Die Einrichtung der Paritäten lud zum Großen Krabbeln ein – und zu Eis und Spielen.

30.06.2019