Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Erstmals Fête de la Musique in Gehrden
Umland Gehrden

Erstmals wird in Gehrden die Fête de la Musique gefeiert.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 14.06.2019
In Gehrden dabei: Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble ist die einzige Italo-World-Groove Brass Band ihrer Art weltweit. Quelle: Isabelle Hannemann
Gehrden

Das ist etwas ganz Besonderes für Gehrden: Zum ersten Mal wird die Fête de la Musique auch in Gehrden gefeiert. Auf fünf Bühnen zwischen Steintor und Dammtor treten am 21. Juni von 16 bis 21 Uhr 20 Musikgruppen. Ob Chor, Rock, Pop oder Brazz: Es ist alles dabei. Und zum Abschluss gibt es bis Mitternacht eine DJ-Party auf dem Marktplatz. Ein Höhepunkt ist die deutsch-italienische Brass-Band Brazzo Brazzone, die ab 19 Uhr auf dem Marktplatz zu hören ist.

Ein weltweites Spektakel

Die Fête de la Musique ist jedes Jahr am 21. Juni, dem kalendarischen Sommeranfang – in mehr als 520 Städten weltweit. In Deutschland beteiligte sich 1985 als erste deutsche Stadt München an dem Spektakel, das seinen Ursprung 1982 in Paris hat. Hannover ist seit 2008 dabei. Laut dem GfF-Vorsitzenden Malte Losert ist Gehrden eine der wenigen kleinen Kommunen, die eine Lizenz für dieses weltweite Fest bekommen habe. „Wir waren auf der Suche nach einer Idee als Alternative zum Stadtfest“, erzählt Losert.

Musikprogramm von 16 bis 21 Uhr

Bühne am Steintor:

16.30 Uhr Duo JC (Saxofon & Gesang),

18.30 Uhr Zweilight (Rock bis Pop);

Bühne am Türmchen: 16.45 Uhr Posaunenchor Gehrden,

17.45 Uhr Sirinox (Progressive Metal & Jazz/Latin),

19.30 Uhr Second Star Band (Swing- und Bigband);

Bühne am Dammtor:

16 Uhr Open Stage,

17.30 Uhr Dorit & Dirk (Folk & Pop),

18.45 Uhr Pianovoice (Piano & Gesang).

Bühne am Schweinchen:

16 Uhr: Ensemble Jaroco (Barock bis Swing),

17 Uhr Streicher-Flasmob,

18 Uhr Homestreet-Band (Rock), 19 Uhr Michael Weinberg-Knoll (Gesang),

19.30 Uhr Poco Vivace und Sin(g)fonietta der St.-Bonifatius-Kirche (Chormusik),

20 Uhr Homestreet-Band;

Bühne am Marktplatz:

16 Uhr Fanfare,

16.15 Uhr Kinderchor der Margarethenge-meinde,

16.30 Uhr Kammerchor des MCG,

17.30 Uhr Mittelstufenband und MCG-Big-band,

19 Uhr Brazzo Brazzone (Italien Brass),

21 Uhr Abschlussparty

Der Zuspruch ist groß. Rund 20 Musikgruppen unterschiedlichster Stilrichtungen machen mit. „Damit hatten wir gar nicht gerechnet“, sagt Losert. Der Verein hat sich deshalb entschlossen, fünf statt wie ursprünglich geplant vier Bühnen aufzubauen – am Türmchen, an den Schweinchen, bei Radland am Dammtor, am Steintor und auf dem Marktplatz.

Flashmob der Streicher

Mitmachen wird auch die Calenberger Musikschule – mit einer besonderen Aktion. Gegen 17.30 Uhr ist ein Streicher-Flashmob in der Fußgängerzone geplant. Alle Streicher der Region, ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittene, sind aufgerufen, daran teilzunehmen.

Auch die Geschäfte in der Innenstadt spielen mit. Die meisten Läden werden bis 21 Uhr geöffnet haben; die heimischen Gastronomen beteiligen sich ebenfalls an der Musikfete. Malte Losert ist zuversichtlich, dass das Konzept aufgeht. „Es kommt an diesem Abend Bewegung in die Stadt“, meint er. Und im Mittelpunkt steht der Spaß an der Musik.

Von Dirk Wirausky

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächste Woche soll die Reparatur an der defekten Wasserleitung im Gehrdener Delfi-Bad abgeschlossen sein. Dann

14.06.2019

Weil wichtige Beatmungsgeräte im Haus Gehrden am Freitag wegen eines Stromausfalls ausgefallen waren, baute die Feuerwehr eine provisorische Stromleitung auf.

14.06.2019

Kein Spaß für Radfahrer, Mütter mit Kinderwagen und Senioren mit Rollatoren: Weil Kies im Verbindungsweg zwischen Osterstraße und Im Stehrkamp in Leveste zu hoch aufgeschüttet wurde, ist die Benutzung mühsam.

14.06.2019