Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Bundesstraße 65 wegen Sanierung gesperrt
Umland Gehrden Bundesstraße 65 wegen Sanierung gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 26.09.2018
Weil auf der Bundesstraße 65 zwischen Everloh und der Ortsumgehung Empelde die Fahrbahndecke erneuert wird, muss der gesamte Streckenabschnitt für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis Ende November voll gesperrt werden. Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

Autofahrer müssen sich ab Montag, 1. Oktober, im Bereich Everloh und Empelde auf erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen. Weil auf der Bundesstraße 65 zwischen Everloh und der Ortsumgehung Empelde die Fahrbahndecke erneuert wird, muss der gesamte Streckenabschnitt für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis Ende November voll gesperrt werden – und zwar von der Kreuzung der B 65 zur Kreisstraße 230 in Everloh bis zur Abfahrt an der Straße In der Beschen in Empelde.

Der Verkehr wird während der Bauarbeiten in Fahrtrichtung Hannover ab Everloh über die Straße Calenberger Blick und die Nordstraße auf die Kreisstraße 230 in Richtung Gehrden und weiter über die Ortsumgehung Gehrden auf die Kreisstraße 231 zur Bundesstraße 217 geführt. Auf der B 217 geht es weiter in Richtung Hannover bis zur B 65 am Tönniesbergkreisel. In Fahrtrichtung Bad Nenndorf und Autobahn 2 führt die Umleitungsstrecke ab dem Tönniesbergkreisel in die andere Richtung.

Um den Anliegerverkehr weitestgehend aufrecht zu erhalten, sollen die Arbeiten abschnittsweise erledigt werden: Ab dem 1. Oktober beginnt die Sanierung zunächst rund 100 Meter nördlich der Kreuzung von B 65 und Nenndorfer Straße und endet im Bereich der Einmündung zur Sieben-Trappen-Straße in Benthe. Benthe und Sieben Trappe können dann von Westen aus über die B 65 und die Sieben-Trappen-Straße sowie von Süden aus über die Benther Straße erreicht werden. Der Knotenpunkt von B 65 und Benther Straße bleibt bis auf das Wochenende vom 12. Oktober um 18 Uhr bis zum 15. Oktober um 5 Uhr in Nord-Süd-Richtung befahrbar. An diesem Wochenende ist Benthe dann von Süden aus nur über die Sieben-Trappen-Straße zu erreichen.

Über weitere Umleitungsstrecken soll informiert werden, wenn die Bauarbeiten in den folgenden Abschnitten beginnen – von Sieben Trappen bis zum Rittergut Erichshof sowie vom Rittergut Erichshof bis zum Ortseingang und zu den Kreuzungen an der Nenndorfer Straße und der Straße Calenberger Blick in Everloh. An den Bauarbeiten beteiligt sich im Bereich Everloh auch die Abwassergesellschaft Gehrden. Dort werden Teile des Mischwasserkanals saniert.

Fahrgäste der Regiobus werden über Fahrplanänderungen mit Aushängen an den Haltestellen informiert. Rettungskräfte sind von den Sperrungen nicht betroffen.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Ratsvorsitzenden Peter Lübcke ist die Gehrdener Innenstadt ein Stück Lebensqualität. Er genießt es, in der City die Läden zu besuchen – vor allem die Cafés.

29.09.2018

Der SV Gehrden hat seit dem Frühjahr eine eigene Boxsparte. Das schweißtreibende Fitnesstraining hält Körper und Geist fit und ist für jede Altersgruppe geeignet.

28.09.2018

Aufgrund einer Oberflächensanierung wird die Verkehrsader rund zwei Monate lang voll gesperrt. Die Umleitung führt über die B217 und Gehrden. Benthe bleibt durchgängig erreichbar.

24.09.2018