Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Ferienpass: Landfrauen kochen mit Kindern Drei-Gänge-Menü
Umland Gehrden

Ferienpass in Gehrden: Landfrauen kochen mit Kindern Drei-Gänge-Menü

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 12.07.2019
Nach der gemeinsamen Kochaktion stürmen die Jungen und Mädchen mit Irmhild Felske (hinten links) und Sabine Ipsen von den Landfrauen ans Büfett. Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

Selbst gekocht schmeckt einfach besser: Diese Erfahrung haben jetzt im Gehrdener Jugendpavillon (Jupa) auch rund 15 Kinder gemacht und dabei viel Wissenswertes über gesunde Ernährung gelernt. Ermöglicht hat das wieder einmal der Landfrauenverein Gehrden-Ronnenberg-Hemmingen. Die beiden Landfrauen Irmhild Felske und Sabine Ipsen waren in den Jupa gekommen, um mit den Jungen und Mädchen ein Drei-Gänge-Menü zu kochen.

„Wir bieten die Ferienpassaktion gemeinsam mit der Jugendpflege schon seit fast zehn Jahren an“, sagte Ipsen und servierte mit den Nachwuchsköchen die Vorspeise. „Der erste Gang sind gesunde Wraps mit leckerem Dip“, sagte Ipsen und beobachtete zufrieden, wie die Kinder am Büfett klein geschnippeltes Obst und Gemüse in hauchdünne Fladenbrotscheiben einwickelten.

Nach der gemeinsamen Kochaktion stürmen die Jungen und Mädchen an das Büfett. Quelle: Ingo Rodriguez

„Wir haben die Zutaten auch selbst klein geschnitten“, sagte der neunjährige Louis. Die beiden Landfrauen hatten den Kindern zum Auftakt die Rezepte vorgestellt und die Zubereitung erklärt. Der Begriff „Wraps“ sei aus dem Englischen abgeleitet und bedeute „Eingewickeltes“, hatten die Kinder ebenfalls von Ipsen erfahren. Anschließend durften die Jungen und Mädchen tatkräftig mithelfen. „Es geht vor allem darum, den Kindern gesunde Ernährung näher zu bringen. Deshalb bieten wir die Kochaktionen auch seit Jahren in Grundschulen als Ergänzung zum Sachkundeunterricht an“, sagte Ipsen.

Hauptspeise sind Spaghetti-Nester mit Gemüsefüllung

Mit großen Augen verfolgten die Nachwuchsköche wenig später dann auch, wie der Hauptgang aus dem Ofen geholt und am Büfett liebevoll angerichtet wurde. „Das sind Spaghetti-Nester mit Gemüsefüllung“, sagte Landfrau Felske und erntete von den Jungen und Mädchen ein bekräftigendes Nicken. Die Nachwuchsköche hatten in der Jupa-Küche immerhin dabei geholfen, die Nudeln zu kochen und in Muffin-Förmchen aufzurollen. „Natürlich gibt es dazu Tomatensauce“, sagte Felske und schmunzelte.

Nach der gemeinsamen Kochaktion und der Vorspeise serviert Sabine Ipsen von den Landfrauen den Jungen und Mädchen das Hauptgericht: Spaghetti-Nester mit Gemüsefüllung. Quelle: Ingo Rodriguez

Den Nachtisch hatten die Landfrauen mit den Kindern vor dem Essen schon auf der Theke des Jupa als Blickfang postiert: Grießflammerie mit Früchtespiegel. „Ganz einfach gemacht: Aus Gries, Milch und Eiern haben wir eine Art Pudding gekocht“, erklärte Ipsen nun noch einmal. Vor dem Geschmackstest der süßen Leckerei hatten die Jungen und Mädchen längst festgestellt: Ein leckeres Drei-Gänge-Menü kann auch völlig gesund sein und kinderleicht zubereitet werden.

Mehr zum Thema:

Ferienpass: Mehr als 50 Aktionen in den Ferien

Ferienpassaktionen haben so viele Teilnehmer wie noch nie

Von Ingo Rodriguez

Der allerorts spürbare Insektenrückgang wirkt sich auch auf das Anbauverhalten des Bio-Landwirts Jens Grastorf aus Ditterke aus. Um Klee anzubauen, muss er zuvor Insekten mit Blühstreifen anlocken.

11.07.2019

Es gibt neue Auflagen beim Bau des Edeka-Marktes an der B3 in Arnum. Bei dem geplanten Eröffnungstermin 2020 soll es aber nach Auskunft von Stefan Ladage, selbstständiger Edeka-Einzelhändler, bleiben.

10.07.2019

Ein Parfum für Hund und Katze? Ein Armband, dass Reitern und Pferden bei Unfällen hilft? Zwei Schülerinnen der KGS Wennigsen haben tolle Geschäftsideen entwickelt.

10.07.2019