Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Freibad in Gehrden öffnet
Umland Gehrden Freibad in Gehrden öffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 13.04.2019
Still ruht noch der See: Am Montag beginnt der Betrieb wieder im Freibad. Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Die schlechte Nachricht zuerst: Das Hallenbad in Gehrden bleibt auch weiterhin geschlossen. Die gute Nachricht: Nebenan öffnet schon am Montag, 15. April, wieder das Freibad. Der verhältnismäßig frühe Beginn der Sommersaison hängt direkt mit der Stagnation der Hallenbad-Baustelle zusammen. „Wir wollen in Gehrden so schnell wie möglich wieder für ein Bade-Angebot sorgen“, sagt Cord Mittendorf und begründet damit den früheren Öffnungstermin. Gehrdens Bürgermeister freut sich auch für die städtischen Mitarbeiter. „Das war zuletzt im Hallenbad für sie frustrierend. Nun können sie sich wieder um einen regulären Badbetrieb kümmern.“

Im Hallenbad ruhen die Arbeiten

Nach Informationen von Mittendorf ist Gehrden auch die erste Kommune innerhalb der Region Hannover, die ihr Freibad öffnet. Wie berichtet, wird in der Halle des Delfi-Bads das Schwimmbecken saniert. Derzeit ruhen die Arbeiten. Zwei Firmen müssen sich noch einigen. Erst dann kann es weitergehen. Der Zeitpunkt, wann die Sanierungsarbeiten fortgesetzt werden, ist aber offen.

Frank Will vom Bauhof der Stadt Gehrden entfernt Unkraut aus dem Sand. Quelle: Stephan Hartung

Solange das Freibad geöffnet hat, wird sich der Fokus der Schwimmgäste aber auf dieses richten – womit das Hallenbad wieder ein wenig aus dem Blickfeld gerät. „Wir hoffen natürlich auf einen solch guten Sommer wie im Vorjahr“, sagt Mittendorf, der die Eröffnung am Montag um 17 Uhr begleiten wird. „Aber ich gebe nur den Startschuss. Das kühle Nass überlasse ich lieber den Schwimmern“, sagt der Bürgermeister und lacht. Für den allgemeinen Badebetrieb ist das Freibad ab Dienstag von 6.15 Uhr an geöffnet. Vermutlich für Hartgesottene bei noch einstelligen Außentemperaturen.

Wassertemperatur könnte 19 Grad erreichen

Apropos Kälte: Anfang April wurde das Wasser in die Becken gelassen, vor wenigen Tagen betrug die Wassertemperatur bereits 17 Grad Celsius. „Vielleicht hat das Wasser sogar zur Eröffnung 19 Grad“, sagt Frank Dill vom Bauhof der Stadt Gehrden, während er mit einer Motorsense Unkraut aus einer Sandfläche schneidet. Dill und weitere Kollegen bringen das Gelände in Schuss und sorgen für den nötigen Feinschliff bis zur Eröffnung.

Dass das Bad überhaupt schon beheizt werden kann und die Wassertemperatur sich trotz nächtlichem Frost der 20-Grad-Marke nähert, hat einen einfachen Grund: Die Wärme stammt dank der Biosgasanlage der Stadt aus einem Blockkraftheizwerk. Daraus wird während des regulären Betriebs sonst auch die dem Freibad gegenüberliegende Oberschule mit Energie versorgt. „Aber weil derzeit Osterferien sind, kommt mehr Wärme dem Freibad zugute“, sagt Mittendorf.

Von Stephan Hartung

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sitzgelegenheiten waren in die Jahre gekommen. In Lemmie sind daher nun zwei Sitzbänke erneuert worden, die herrliche Aussichten auf Deister und Hannover bieten.

12.04.2019

Viele Besucher des Gehrdener Wochenmarktes bringen eigene Dosen und Taschen zum Einkauf mit. Aber: Nicht an jedem Stand sind die Mehrfachverpackungen der Kunden zulässig.

12.04.2019

Jahrelang haben die ehrenamtlichen Helfer kostenfrei ein Haus der Familie von Richthofen in Lenthe genutzt. Das wird jetzt abgerissen. Wo sollen die Kleiderspenden nun zwischengelagert werden?

12.04.2019