Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Autos angefahren in der Gartenstraße: Polizei sucht Unfallverursacher
Umland Gehrden Autos angefahren in der Gartenstraße: Polizei sucht Unfallverursacher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 19.04.2019
In der Gartenstraße hat jemand zwei Autos angefahren. Die Polizei sucht den Unfallverursacher. Quelle: imago stock&people
Gehrden

Die Polizei sucht den Fahrer eines grau-silbernen Wagens, der am Donnerstag zwischen 9 und 9.15 Uhr in der Gartenstraße zwei Autos angefahren und beschädigt hat. Der Unfall passierte in Höhe der Hausnummer 18. Der bislang unbekannte Unfallverursacher touchierte offenbar im Vorbeifahren einen Audi A 3 und einen Ford Transit, die hintereinander am Fahrbahnrand geparkt waren. An den beiden Autos entstand jeweils ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Vor Ort wurde eine grau-silberne Außenspiegelabdeckung des Unfallverursachers gefunden.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, dem Verursacher und zu seinem Fahrzeug machen könnten, sich im Kommissariat Ronnenberg telefonisch unter (05109) 517115 zu melden.

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr finden Sie in unserem Ticker.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Neubau des Kreisels am Nedderntor sind Schäden am Kanalnetz festgestellt worden. Die Sanierung dauert drei Wochen. Der Autoverkehr muss in dieser Zeit umgeleitet werden.

19.04.2019

Einen Monat früher als üblich ist das Freibad in die Saison gestartet. Das freut die Schwimm-Sparte vom SV Gehrden. Sie hatte wegen der Schließung des Hallenbades viele Wettkampfschwimmer verloren.

16.04.2019

Im August wird die Stadt den Bereich zwischen Kirchstraße und Alte Straße in Gehrden sanieren. Der Plan, in einem Atemzug auch den Kirchplatz zu erneuern, wird dagegen nicht umgesetzt.

16.04.2019