Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Betrunkener rast mit Audi in Waldstück – Totalschaden
Umland Gehrden

Gehrden: Betrunken Unfall gebaut auf der K 249 bei Lenthe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 27.12.2020
Nach einem Unfall zwischen Lenthe und Badenstedt ermittelt die Polizei gegen den betrunkenen Autofahrer. Quelle: dpa
Anzeige
Lenthe

Der Notruf ging am Mittwochabend um 23.55 Uhr ein. Zeugen meldeten der Polizei, dass sie aus einem Waldstück an der K 249 zwischen Lenthe und Badenstedt in einer Kurve Lichter eines offensichtlich verunfallten Autos gesehen haben. Der mutmaßliche Fahrer sei ihnen zudem entgegengekommen und hatte um Hilfe gebeten, da er verletzt war.

Als die Polizei vor Ort eintraf, stellten sie eine etwa 58 Meter lange Schneise im Waldstück fest, die zu einem Audi A 8 führte. Der Fahrzeugführer war sichtlich betrunken. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2 Promille. Der 31-jährige Hannoveraner stritt gegenüber der Polizei jedoch ab, selbst gefahren zu sein. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus in Hannover gebracht, wo ihm dann auf Veranlassung der Ronnenberger Polizei von einem Arzt auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Anzeige

Der bei dem Unfall total zerstörte Audi A 8 älteren Baujahrs musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Schaden: 12.500 Euro. Der Fahrer hatte nach Einschätzung der Polizei großes Glück, nur leicht verletzt worden zu sein. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ein. Die Ermittlungen dauern an.

Von Jennifer Krebs