Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Corona: Rund 20 Kitakinder werden in Notgruppen betreut
Umland Gehrden

Gehrden: In Notgruppen werden täglich mehr als 20 Kinder betreut

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 22.03.2020
Wegen der Corona-Krise gibt es in Kindertagesstätten derzeit nur eine Notbetreuung in kleinen Gruppen mit maximal vier Kindern. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Gehrden

Seit dem vergangenen Montag sind wegen des sich stark ausbreitenden Coronavirus landesweit alle Schulen und Kitas geschlossen. Kinder von Eltern, die...

Gehrdens Bürgermeister hat für den 1. April kurzfristig eine Ratssitzung anberaumt, damit die Politiker Beschlüsse noch fristgerecht fassen können. Vertreter von CDU und Grünen äußern sich verständnislos über den in der Corona-Krise anberaumten Termin und kündigen an, der Sitzung aus Sicherheitsgründen fernzubleiben.

15:03 Uhr

Trotz der Coronakrise und Hamsterkäufen, die das übliche Spendenaufkommen bremsen, kann die Tafel in Gehrden weitermachen. Die ehrenamtlichen Helfer haben zahlreiche Lebensmittelspenden von Markthändlern, Bäckern und einem Restaurant erhalten. Die Ausgabe wurde aber vorerst ins Freie verlegt.

11:09 Uhr

Eigentlich soll es bis Ende April keine Veranstaltungen in städtischen Gebäuden wie der Festhalle geben – zum Schutz vor dem Coronavirus. Nun aber will Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf am 1. April eine Ratssitzung vor bis zu 20 Zuschauern abhalten und Eintrittskarten dafür vergeben. CDU und Grüne kritisieren den Plan.

21.03.2020