Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden In der Fußgängerzone brennt ein Mülleimer
Umland Gehrden In der Fußgängerzone brennt ein Mülleimer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 02.08.2018
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rücken wegen eines Mülleimerbrandes in die Fußgängerzone aus. Quelle: Archiv: Symbolbild
Gehrden

In der Gehrdener Fußgängerzone ist am Donnerstag gegen 12.20 Uhr während des Wochenmarktes aus bislang ungeklärter Ursache vor einer Eisdiele ein Mülleimer in Brand geraten. Wegen unzureichender Informationen über den Einsatzort konnten die Rettungskräfte der Ortsfeuerwehr jedoch nicht unmittelbar nach ihrer Alarmierung an der Unglücksstelle eintreffen. Eine Gefahr für die Besucher des Marktes und anderer Passanten bestand laut Einsatzleitung jedoch trotz der unerwartet langen Anfahrt nicht. Noch bevor die Rettungskräfte mit zwei Einsatzfahrzeugen den Standort des Mülleimers an der Eisdiele erreicht hatten, war es einer Frau bereits gelungen, den brennenden Mülleimer beherzt mit einer Wasserflasche zu löschen. Die Einsatzkräfte mussten laut Ortsbrandmeister Peter-Albert Fricke nur noch in dem Abfalleimer glimmende Müllreste mit etwas Wasser aus einer Kübelspritze nachlöschen. Der Marktbetrieb sei durch durch den Feuerwehreinsatz ebenfalls nicht behindert worden, teilte der Ortsbrandmeister mit.

Von Ingo Rodriguez

Obwohl die Stadt bis zum Ende der Herbstferien die Turnhalle des Gymnasiums sanieren lässt, droht kein Ausfall des Sportunterrichts. Möglich macht dies eine provisorische Wand vor Baustellenbereichen.

02.08.2018

Serie Heimatliebe: Die beiden Degerser Fritz Sennholz und Dieter Krohn lieben den Ausblick auf ihren Heimatort vom Gehrdener Berg aus.

04.08.2018

Nach der Umgestaltung des Kreuzungsbereiches zwischen Ronnenberger Straße und Robert-Bosch-Straße fühlen sich vor allem Fußgänger dort viel sicherer.

01.08.2018