Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Laterne steht zu dicht an der Fahrbahn
Umland Gehrden

Gehrden: Laterne steht zu dicht an der Fahrbahn.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 25.09.2019
Achtung an der Straßenlaterne: Wenngleich die meisten Autofahrer vorsichtig aus dem Kreisel fahren, bleibt es dennoch eng. Quelle: Franz-V. Reitzler
Gehrden

Wenn Autofahrer an dem neuen Kreisverkehr neben Lidl in Richtung Schulstraße herausfahren, müssen sie um ihren Seitenspiegel bangen. Eine Straßenlaterne steht dort nur wenige Zentimeter von der Bordsteinkante entfernt.

Der Gehrdener Martin Theusner ist verwundert über den Standort, der sich gerade einmal 30 Zentimeter von der Fahrbahn entfernt befindet. „Ich bemesse dieser Straßenlaterne keine lange Lebensdauer bei, weil die dermaßen dicht an der Straße steht“, sagt er. Theusner befährt die Strecke regelmäßig und hat sich schon während der Bauarbeiten über die Position der Straßenlaterne gewundert.

Verantwortlich dafür ist allerdings nicht die Stadt Gehrden. Fachdienstleiterin Beate Küchemann weist auf einen sogenannten Straßenbeleuchtungsvertrag mit der Firma Avacon hin. Der Strom- und Gasnetzbetreiber sei in Gehrden für Errichtung, Wartung und Reparatur aller Straßenlaternen verantwortlich, erläutert sie.

Unterirdische Leitungen sind ein Problem

Die Pressesprecherin der Avacon, Michaela Fiedler, gibt zu: „Es war schon abzusehen, dass sie zu nah an der Straße steht.“ Die Laterne sei dort platziert worden, weil unterirdisch keine andere Wahl geblieben sei. „Dort waren schon so viele Leitungen“, sagt sie. Die Problematik sei eigentlich schon beim Bau erkannt worden.

Die Stadt wiederum hat inzwischen darum gebeten, den Fall zu prüfen. Das Ergebnis: Die Avacon wird die Lampe nun auf eigene Kosten an die andere Seite des Fußweges neben das angrenzende Grundstück versetzen. Damit die gleichmäßige Beleuchtung gewährleistet bleibt, soll nun ein Ausleger die Distanz von neuer zu alter Position überbrücken.

Die neue Lidl-Filiale eröffnet am Donnerstag

Bau des Kreisels bei Lidl-Neubau beginnt

Von Franz-V. Reitzler

Der Lions Club hat seinen Kulturkoffer zum ersten Mal in Wennigsen geöffnet – und den Senioren vom Lichtenberg gefiel der unterhaltsame Nachmittag mit alten deutschen Volksliedern hörbar. Das Programm fürs kommende Jahr ist in Arbeit.

24.09.2019

Nach Gründung der Kinderfeuerwehr vor rund vier Jahren erlebt der Nachwuchsbereich in der Ortsfeuerwehr Langreder einen deutlichen Aufschwung. Immer mehr Jungen und Mädchen schließen sich der Kinder- und der Jugendgruppe an. Ortsbrandmeister Kai Krömer spricht von einem großen Erfolg.

24.09.2019

Das dritte Konzert der Calenberger Musikschule in der Reihe „Von Tuten und Blasen“ wartete im Bürgersaal mit einem großen Finale von 40 Musikern auf.

24.09.2019