Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Levester eröffnen ihr großes neues Feuerwehrhaus
Umland Gehrden

Gehrden: Levester eröffnen ihr großes neues Feuerwehrhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.10.2019
Cord Mittendorf (links) mit Christian Stegen bei der Schlüsselübergabe. Quelle: Andreas Rusyniak
Leveste

Es war ein feierlicher Moment, als Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf am Freitagabend vor rund 250 geladenen Gästen den symbolischen Schlüssel für das neue Feuerwehrhaus Leveste an Ortsbrandmeister Christian Stegen übergab. „Ein geschichtsträchtiger Tag für die Feuerwehr Leveste, ein besonderes Ereignis, das seinen Platz in der Chronik der Levester Ortsfeuerwehr und in der Dorfentwicklung einnehmen wird“, sagte Mittendorf bei der feierlichen Übergabe des neuen Feuerwehrhauses. Die derzeitige Summe für den Neubau an der Gehrdener Straße beträgt rund 2,5 Millionen Euro.

Ganz Leveste ist auf den Beinen

Am Sonnabendnachmittag schien dann ganz Leveste auf den Beinen zu sein, um sich beim Tag der offenen Tür vom neuen Gerätehaus unter anderem bei Führungen persönlich ein Bild zu machen. Und was die Neugierigen sahen, beeindruckte sie. Für das eingeschossiges Gebäude mit einer Fahrzeughalle für drei Fahrzeuge, einem teilbaren Schulungsraum, großzügigen Umkleideräumen für Männer und Frauen, einer Küche und einem Büro gab es von allen Seiten nur Lob.

Mit den Worten gut und gelungen beschrieb das Levester Feuerwehr-Urgstein Helmut Ammertmann das Haus. Die Jugendwartin Antonia Bendix und ihr Betreuerteam freuen sich über die neuen Räume, in denen sie mit dem Nachwuchs nun besser üben können. „Wir haben jetzt einfach mehr Platz“, sagte Bendix. Und auch der Musikzug freut sich. „Wir haben jetzt einen richtig tollen Probenraum“, so Manfred Mötje.

„Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende“

Mittendorfs großer Dank bei der Eröffnung galt den künftigen Nutzern für die mehrjährige Geduldsprobe bis zur Fertigstellung des neuen Domizils. Er wünschte ihnen ein gutes Arbeiten im neuen Haus, das zugleich auch ein Ort für Zusammenkünfte im Zeichen der Kameradschaft und ein Ort für generationenübergreifende Begegnungen sei.

„Es ist geschafft. Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende. Durch die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit von vielen Seiten kam es zu einem hervorragenden Ergebnis. Nun können wir dieses neue, prächtige Feuerwehrhaus offiziell seiner Nutzung übergeben“, sagte Ortsbürgermeister Michael Passior.

Sehr zufrieden sind auch Brandschutzabschnittsleiter Eberhard Schmidt und der Gehrdener Stadtbrandmeister Olaf Zieske. „Damit ist die Feuerwehr Leveste bestens für die kommenden Einsätze gerüstet“, sagten sie übereinstimmend, bevor sie Ortsbrandmeister Christian Stegen und seinem Stellvertreter Wolfgang Ibsch die Ehrennadel in Bronzene des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen verliehen. Frank Born von der Stadtverwaltung Gehrden wurde als Dank und Anerkennung mit der Niedersächsischen Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Architekt Michael Schulz erwähnte in seinen Grußworten vor allem die ergebnisorientierte Diskussion und das Engagement vieler am Objekt beteiligter Personen und Firmen.

Im neuen Domizil ein Zuhause finden

„Dieses Feuerwehrhaus wird auf Wunsch von Feuerwehrseite gesegnet“, sagte Pastor Matthias Stalmann, der als Feuerwehr- und als Notfallseelsorger tätig ist. Er wünschte den Einsatzkräften, dass sie in dem neuen Domizil ein Zuhause finden, das ihnen nach den Einsätzen für vertrauensvolle und kameradschaftliche Gespräche gute Dienst leiste.

Zuvor hatte sich der neue Hausherr, Ortsbrandmeister Stegen, bei allen Beteiligten für die Unterstützung bedankt. Die beengten Verhältnisse und das Fehlen verschiedener Funktionsräume im alten Feuerwehrhaus habe nun ein Ende, das neue Feuerwehrhaus stelle einen Bau auf dem aktuellen Stand der Technik dar.

Am Wochenende ist das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr offiziell in einer Feierstunde seiner Bestimmung übergeben worden. Beim Tag der offenen Tür konnten sich die Levester das neue Domizil der Brandbekämpfer anschauen.

Weiterlesen

Das neue Feuerwehrhaus in Leveste ist fertig

Levester Feuerwehrhaus wird teurer

Von Heidi Rabenhorst

Für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen ist es eine Chance, verschiedene Rückstände wieder aufzuholen: Eine Heilpädagogin der Frühförderung in Holtensen hat Einblicke in ihre ambulante Arbeit gewährt.

25.10.2019
Hemmingen Hemmingen/Ronnenberg/Wennigsen/Gehrden Ladage eröffnet Markt voraussichtlich im Mai 2020

Jetzt geht es in die Höhe: Eine Baufirma hat jetzt begonnen, die ersten Wände für den Edeka-Markt in Arnum zu errichten. Die Baustelle befindet sich direkt an der B3. Die Eröffnung ist nun für voraussichtlich Mai 2020 geplant.

22.10.2019

Ein Startpunkt für den Bauern-Protest war das Rittergut Erichshof. Dort machten sich 150 Trecker mit rund 250 Landwirten auf den Weg zur zentralen Kundgebung nach Hannover.

22.10.2019