Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden MCG-Schüler präsentieren sich bei Konzertabend in ihrer Aula
Umland Gehrden

Gehrden: MCG-Schüler zeigen sich bei Musizierstunde

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 28.11.2019
Die Klasse 9mz eröffnet den Konzertabend. Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Sie ist schon 45 Minuten vor Beginn da, hat sich einen Platz in der ersten Reihe gesichert. „Mein Enkel Elias spielt heute hier“, sagt Edeltraut Lukaszewicz. Hier, das ist die Aula im Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG). Am Musizierabend treten Klassenorchester und Solisten vor Publikum auf. Beim fast zweistündigen Konzertabend gehört auch Elias mit seiner Gitarre zum Programm. „Ich bin aufgeregter als er, auch wenn ich selbst 16 Jahre in Ronnenberg Theater gespielt habe“, sagt seine Großmutter. Der Fünftklässler selbst sieht die Sache lockerer, beißt genüsslich in eine Salzstange. „Alles gut, ich habe zu Hause viel geübt.“

Muppet-Show und Tatort laufen in der Aula

Elias muss sich aber noch ein wenig gedulden. Zunächst ist die 9mz an der Reihe, das ist die neunte Klasse den Musikschulzweigs. Sie lassen die Puppen tanzen, spielen die bekannte Melodie aus der Muppet-Show. Außerdem ertönt die Titelmusik des Tatorts aus ihren Instrumenten.

Sabina Kampkötter war als MCG-Fachobfrau Musik nicht nur für den Musizierabend verantwortlich, sie ist auch Klassenlehrerin der 9mz. „Das ist eine sehr gute Musikklasse, die haben richtig was drauf. Mit ihnen kann man Stücke spielen, die sonst nur mit einer Big Band funktionieren.“ Kampkötter kennt ihre Schüler und weiß: Die lassen sich keine Nervosität anmerken. Aber ist das wirklich so?

Fokussiert beim Heimspiel

„Diesmal war ich nicht so aufgeregt, das war im Sommer bei unserem größeren Konzert anders“, sagt Katharina, die auf ihr Solo am Bass fokussiert war. Für Sophie, die Flöte, Saxofon und Gitarre spielt, war auch die Umgebung von Vorteil. „Man kennt die Aula, das war wie ein Heimspiel.“ Heimspiel bedeutet aber auch, viele Leute zu kennen. Sophie lacht. „Das stimmt. Ich habe dann immer in den Gang geschaut, das Stück selbst hatte ich im Kopf.“

Auch Marcus, der Trompete spielt, versucht, sich nur auf sich selbst zu konzentrieren. „Wenn man sich auf der Trompete verspielt, hört das jeder“, sagt er mit einem Augenzwinkern. Und Spaß gemacht, da sind sich alle Schüler einig, hat es sowieso. „Auf der Bühne war das schon toll und ganz anders, als nur im Musikraum zu proben“, sagt Johannes.

Die Aula ist prall gefüllt. Quelle: Stephan Hartung

Später ist dann auch Elias an der Reihe. Er spielt nicht nur auf der Gitarre, er singt sogar. Englisch. Die Leute jubeln, großer Applaus. Seine Großmutter hat längst das Taschentuch in der Hand. „Mir kommen immer schnell Tränen der Rührung“, sagt Edeltraut Lukaszewicz.

So geht es musikalisch weiter

Die nächste Musizierstunde im Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG) steht am 19. März 2020 auf dem Programm, einen Tag nach dem sogenannten Werkstattkonzert (jeweils 18 Uhr). Richtig viel Musik gibt es im Sommer zu hören – mit drei Schulkonzerten innerhalb von drei Tagen. Am 15. Juni erfolgt ein Konzert mit Chor und Orchester in der Margarethenkirche, am 16. Juni und 17. Juni geht es in der Aula weiter. Dann spielen Big Band und Musik-AG. Alle Schulkonzerte beginnen um 18 Uhr.

Lesen Sie auch

Von Stephan Hartung

Nahezu 40 Zettel mit Kinderwünschen zu Weihnachten hängen derzeit neben dem geschmückten Tannenbaum in der Barsinghäuser HAZ/NP-Geschäftsstelle. Wer mitmachen will, holt sich einen Zettel von der Leine und gibt das Geschenk bis zum 17. Dezember ab.

28.11.2019

Die Ortgruppe der Fridays for Future-Bewegung demonstriert am Freitag in Wennigsen – und hat zum Mitmachen aufgerufen. Los geht es vor der KGS Hemmingen, im Anschluss wollen die Demonstranten mit dem Zug nach Hannover weiterfahren.

27.11.2019

Die Bürger aus Lemmie wünschen sich ein Dorfcafé, Kinoabende und eine umfangreiche Übersicht aller Veranstaltungen im Ort. Das hat eine groß angelegte Dorfbefragung ergeben, bei der 45 Prozent der Lemmier mitgemacht haben.

27.11.2019