Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Der neue Wirt will den alten Ratskeller entstauben
Umland Gehrden

Gehrden: Mehmet Kilis will den alten Ratskeller entstauben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.06.2019
Neues Pächterpaar: Mehmet Kilis mit seiner künftigen Ehefrau Aikaterini vor dem Marktrestaurant Quelle: Georg Weber
Anzeige
Gehrden

Vor dem Ratskeller am Gehrdener Marktplatz stehen zwei Bauschuttcontainer. Im Erdgeschoss des Gasthauses haben die Handwerker fast rund um die Uhr gearbeitet. Viele Gehrdener verfolgen mit einem Blick durch die Fenster die Bauarbeiten und sind auf das Ergebnis der umfangreichen Erneuerungsarbeiten gespannt.

Baustelle: Aus Bierstube des ehemaligen Ratskellers soll ein Bistro werden. Quelle: Georg Weber

Hotel Ratskeller soll neue Gäste anziehen

„Der Ratskeller wird deutlich verjüngt. Die Räume werden heller und freundlicher und bekommen ein modernes Mobiliar. Wir möchten damit insbesondere das jüngere Publikum ansprechen und neue Gäste dazugewinnen“, sagt der neue Inhaber Mehmet Kilis.

Anzeige

Die Veränderung spiegelt sich auch im Namen wieder. Der Ratskeller heißt künftig Hotel Ratskeller. Im Obergeschoss wird es wie bisher den Saal mit Clubzimmer geben, der Platz für insgesamt rund 60 Gäste bietet. „Wir richten hier auch Familienfeiern, Vereinsversammlungen, Tagungen und Zusammenkünfte zu allen Anlässen aus“, sagt Kilis.

Alles soll heller, freundlicher und jünger werden: Das künftig Marktrestaurant im traditionsreichen Gasthaus. Quelle: Georg Weber

Die Kneipe Linie 10 bleibt

Für die urige Kneipe und Raucherbar Linie 10 im Ratskeller bleibt das gastronomische Konzept unverändert. Dieser Gastraum wird künftig mit der ehemaligen traditionellen Gaststube verbunden sein. Der alte Gastraum wird komplett neu gestaltet, wobei neue Gestaltungselemente mit dem historischen Charakter der alten Bierstube verbunden werden. Der Raum erhält moderne Bänke und eine neue Beleuchtung. Der alte Tresen mit Zapfanlage bleibt stehen, wird aber mit einer hellen Verkleidung und farbigen LED-Lampen aufgewertet. „Der Raum soll nach dem Geschmack des jungen Publikums als Bistro und Bar genutzt werden. Wir servieren hier auch Cocktails und haben eine kleine Speisekarte“, sagt Kilis.

Das Restaurant auf der rechten Seite behält die Sitzbänke und Nischen. Hier werden helle Polsterungen auf den Bänken und Stühlen, neue Fenstervorhänge, Beleuchtung und Dekorationen für eine frische Atmosphäre sorgen. Kulinarisch liegt der Fokus auf deutscher, gutbürgerlicher Küche mit saisonalen Angeboten. Ergänzt wird die Speisekarte mit mediterranen Vorspeisen, leichten Fischgerichten und Speisen vom Lavasteingrill.

Gastronom Mehmet Kilis am Tresen mit Zapfanlage, der noch mit einer Plane gegen Baustaub geschützt ist. Quelle: Georg Weber

Neuer Inhaber ist ein alter Bekannter

Der neue Pächter kann auf eine fast vierzigjährige Berufserfahrung in der Gastronomie zurückblicken. Er sammelte Berufserfahrungen unter anderem in der Gaststätte Zur Eiche in Badenstedt sowie im Restaurant Garbsener Schweiz. Viele Gehrdener haben den 56-jährigen Gastronomen, der im Alter von sechs Jahren mit seinen Eltern aus der Türkei nach Deutschland kam, bereits kennengelernt. Von 2007 bis 2010 arbeitete er im Restaurant Ambiente am Bünteweg, vor mehr als zwei Jahren pachtete er als Gastwirt die Kneipe Linie 10 am Marktplatz. Nun hat Kilis gemeinsam mit seiner künftigen Ehefrau Aikaterini den Ratskeller dazugepachtet.

Das neue Marktrestaurant soll künftig von Montag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis 24 Uhr ohne Ruhetag geöffnet sein. Bereits am Montag, 1. Juli, ist die Wiedereröffnung geplant.

Von Georg Weber

Anzeige