Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Bauhof und Sozialstation freuen sich über 13 neue Fahrzeuge
Umland Gehrden

Gehrden: Neue Fahrzeuge für Bauhof und Sozialstation

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 08.11.2019
Alle Beteiligten freuen sich über die neuen Fahrzeuge. Quelle: Stephan Hartung
Gehrden

Das kennt wohl jeder: Die Vorfreude ist schon länger vorhanden – aber wenn das neue Auto erst mal da ist, fühlt es sich noch besser an. Der Bauhof der Stadt Gehrden hat einen neuen Schlepper erhalten, der noch seine Jungfernfahrt vor sich hat und den bisherigen Unimog ablöst. Die Sozialstation Gehrden wiederum ist glücklich über zwölf neue Elektrofahrzeuge.

Bei der Sozialstation sind die Autos schon seit Sommer in Betrieb, jetzt erst erfolgte die offizielle Präsentation. „Schließlich mussten noch alle wichtigen Aufkleber angebracht werden“, sagt Bergild Matzat und lacht. Die Leiterin der Sozialstation meint damit beispielsweise das Logo des Bundesumweltministeriums, das auf die zu finanzierende Summe von 400.000 Euro einen Zuschuss von 50 Prozent gewährt hat. Die Flotte beinhaltet sogar noch ein 13. Auto, das jedoch die Stadt Gehrden nutzt. Die Sozialstation befindet sich in kommunaler Trägerschaft.

Aufladen nach zwei Tagen

Für Matzat sind die neuen Fahrzeuge, die die bisherigen Autos mit Verbrennungsmotor ablösen, ideal. „Unsere Mitarbeiter sind oft auf Kurzstrecken unterwegs. Das ist mit Elektroantrieb ohnehin umweltfreundlicher – und die Reichweite reicht für zwei Tage, dann können wir die Autos wieder aufladen.“ Auf der Parkfläche an der Kirchstraße gibt es zehn Ladestationen.

Mit Diesel wiederum sowie dem Zusatzkraftstoff Adblue wird der neue Schlepper vom Typ Steyr 3720 SF betrieben. Das Fahrzeug des Bauhofs hat inklusive Anbauten wie beispielsweise Arbeitskorb oder Streuer, in den 1,5 Tonnen Salzgemisch hinein passen, 125.000 Euro gekostet. Der Schlepper löst den nicht mehr zeitgemäßen Unimog ab, der in Kürze nach 16 Betriebsjahren in den Ruhestand gehen darf und verkauft wird. Eine solche Lebenserwartung hat der neue Schlepper, der auch für Straßenrandarbeiten oder für das Aufhängen von Weihnachtsbeleuchtung eingesetzt werden kann, ebenso.

Lesen Sie auch:

Von Stephan Hartung

Ihre Musik ist nicht leicht zu klassifizieren. Punk mit akustischen Gitarren, Garagensounds, mit merkwürdig zarten Balladen und einer übermächtigen Präsenz der Sängerin. Amy Jo Doherty & The Spangles kommen, Sonnabend, 9. November, für ein Konzert ins Kesselhaus Lauenau.

08.11.2019

Wer Kindern aus armen Verhältnissen eine Freude machen möchte, der kann ein Geschenk für den Weihnachtspäckchenkonvoi abgeben. Noch bis zum 22. November sammelt der Round Table Präsente für Kinder aus Osteuropa.

08.11.2019

Die finanzielle Grundlage ist gelegt: Die Stadt Gehrden wird den Verein Gehrdener Waldwichtel unterstützen. Dieser soll im August 2020 öffnen.

07.11.2019