Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Ratssitzung am 1. April: Politiker wollen aus Sicherheitsgründen fernbleiben
Umland Gehrden

Gehrden: Politiker wollen Ratssitzung am 1. April aus Sicherheitsgründen fernbleiben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 22.03.2020
Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf hat für Mittwoch, 1. April, zur Ratssitzung eingeladen. Wegen der Coronakrise und um den nötigen Abstand zwischen den Menschen schaffen zu können wurde sie in die Festhalle verlegt. Eintrittskarten gibt es für maximal 20 Zuschauer. Quelle: Astrid Köhler
Gehrden

Bürgermeister Cord Mittendorf will die für den 25. März im Bürgersaal geplante und wegen des Coronavirus abgesagte Ratssitzung schon am 1. April u...

In fast allen Gehrden Kindertagesstätten – mit Ausnahme der städtischen Einrichtung in Northen und der kirchlichen Kita – werden Jungen und Mädchen in Notgruppen betreut. Der Bedarf in den Grund- und weiterführenden Schulen hingegen ist gering.

15:03 Uhr

Trotz der Coronakrise und Hamsterkäufen, die das übliche Spendenaufkommen bremsen, kann die Tafel in Gehrden weitermachen. Die ehrenamtlichen Helfer haben zahlreiche Lebensmittelspenden von Markthändlern, Bäckern und einem Restaurant erhalten. Die Ausgabe wurde aber vorerst ins Freie verlegt.

11:09 Uhr

Eigentlich soll es bis Ende April keine Veranstaltungen in städtischen Gebäuden wie der Festhalle geben – zum Schutz vor dem Coronavirus. Nun aber will Gehrdens Bürgermeister Cord Mittendorf am 1. April eine Ratssitzung vor bis zu 20 Zuschauern abhalten und Eintrittskarten dafür vergeben. CDU und Grüne kritisieren den Plan.

21.03.2020