Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Rumänienhilfe sucht neue Lagerräume
Umland Gehrden Rumänienhilfe sucht neue Lagerräume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 12.04.2019
Ursel Reverey (von links), Lothar von der Heide, Henrik (5) und Susanne Warnecke beladen den LKW. Quelle: Heidi Rabenhorst
Lenthe

Es ist das letzte Mal, dass die ehrenamtlichen Helfer für die Rumänienhilfe am Mittwochnachmittag die unzähligen Kisten und Kartons aus dem Haus am Mühlenweg/Ecke Meierwiese schleppen und sie in den 40-Tonner verladen, der gespendete Hilfsgüter nach Rumänien bringen soll.

Vier Jahre nutzten die Ehrenamtlichen für die Zwischenlagerung kostenlos eine Wohnung in einem leerstehenden Haus der Familie von Richthofen in Lenthe. Das Gebäude ist marode und wird nun abgerissen. Eine Alternative in Lenthe gibt es nicht. Mit dem letzten Transport nach Rumänien musste am Mittwoch deshalb auch die Wohnung geräumt werden. Nun ist guter Rat teuer, wo die Hilfsgüter in Zukunft zwischengelagert werden sollen.

Auch größere Garagen oder Scheunen sind geeignet

„Wir suchen dringend eine neue Sammelstelle rund um den Benther Berg und sind für Angebote und Hinweise auf mögliche geeignete Räumlichkeiten dankbar“, erklärt Ina Meier vom rund 20-köpfigen Helferteam. Es könnten Wohngebäude, größere Garagen, Scheunen oder Lagerräume sein. „Dort wollen wir die Spenden bis zum Transport nach Rumänien zwischenlagern. Hauptsache sie sind erreichbar, gut anfahrbar, groß und trocken“, sagt sie.

Rosi Kühne und Friedrich Haeseler packen tatkräftig mit an. Quelle: Heidi Rabenhorst

Die Benther-Berg-Kirchengemeinden bitten dreimal im Jahr um Spenden für die Rumänienhilfe. Die von der Kirchengemeinde Benthe ins Leben gerufene, aktive Partnerschaft mit der Gemeinde in Scholten in Siebenbürgen gibt es bereits seit mehr als 25 Jahren. Unterstützt werden die Pflegestationen und das Altenheim der Partnergemeinde sowie die behinderten Menschen, die in den Werkstätten und Sortierstationen regelmäßige Beschäftigung finden.

Spenden müssen in Kartons verpackt werden

Für die Rumänienhilfe werden gut erhaltene Kleidung und Heimtextilien aller Art gebraucht. Angenommen werden aber auch intakte Kleinelektrogeräte, Spielzeug und Schuhe. Die Spenden müssen möglichst in Kartons und nur in Ausnahmefällen in stabilen blauen Müllsäcken verpackt werden. Die nächste Sammlung ist für die Woche vom 17. bis 22. Juni geplant. Eine weitere ist in der Woche vom 21. bis 26. Oktober vorgesehen.

Wer Räume zur Verfügung stellen möchte, kann sich bei Pastor Martin Funke unter Telefon (05108) 9 13 82 02 melden.

Von Heidi Rabenhorst

Entsorger Aha und Remondis stellen Zeitplan für die Osterfeiertage vor. Wertstoffhöfe und Deponien öffnen am Ostersonnabend zu gewohnten Zeiten.

12.04.2019

Staatsekretär Stefan Muhle führt mit Cord Mittendorf den symbolischen Spatenstich für das niedersachsenweit bislang einzigartige Verfahren aus. Kabel werden in Fugen in der Straße verlegt.

14.04.2019
Barsinghausen Barsinghausen/Gehrden/Ronnenberg/Wennigsen - Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Günstig Schuhe kaufen, Klassik genießen oder sich über Brieftauben informieren: Auch an diesem Wochenende ist viel los im Calenberger Land.

11.04.2019