Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Sieben Bürger spenden zum ersten Mal Blut in Gehrden
Umland Gehrden

Gehrden: Sieben Bürger spenden zum ersten Mal Blut beim DRK-Ortsverein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:00 05.02.2020
Vorbereitungen für die Blutspende: Olga Kramer, Nils Meier, Alper Yeniyayla und Heidrun Lindecke im Gehrdener Rathaus. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Nein, Angst vor dem Einstich hat Nils Meier nicht. Auch wenn er etwas kritisch blickt, als die Mitarbeiterin des Blutspendedienstes Olga Kramer die Vorbereitungen trifft. Der 18-Jährige ist einer von sieben Erstspendern, die an der ersten Blutspendenaktion des DRK-Ortsvereins Gehrden im neuen Jahr teilgenommen haben. Insgesamt sind 94 Männer und Frauen dem Aufruf gefolgt.

Nils Meier bleibt bei seiner Premiere entspannt. „Schließlich bin ich ja auch schon mehrmals geimpft worden“, erzählt der Northener. Für ihn sei es selbstverständlich, Blut zu spenden. „Damit kann ich nicht nur das Leben anderer retten. Auch ich selbst habe dadurch nur Vorteile, weil mein Blut bei jeder Spende genauestens untersucht wird“, fügt der Schüler hinzu. Er besitzt außerdem einen Organspendeausweis und ist als Knochenmarkspender registriert.

Die Antwort auf die Frage, warum er das mache und wie er dazu gekommen sei, lässt nicht lange auf sich warten: „Ich setze mich gerne für das Wohl meiner Mitmenschen ein. Vorbild sind meine Eltern“, sagt Nils Meier und zeigt auf seine 44-jährige Mutter Tina Meier, die regelmäßig Blut spendet.

Während sich der 18-Jährige, der außerdem in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Northen aktiv ist, nach dem Aderlass mit einem herzhaften Mettbrötchen stärkt, muss sich ein weiterer Erstspender noch erholen. Alper Yeniyayla ist während der Spende etwas schwummerig geworden vor Augen, die Aktion wurde abgebrochen. „Das kann schon mal passieren. Beim nächsten Mal gehe ich alles etwas ruhiger an. Ich habe wohl zu schnell mit der Faust das Blut hochgepumpt“, sagt der Gehrdener. Er werde es aber auf jeden Fall wieder versuchen.

Annette Brinket spendet zum 115. Mal

Sozusagen ein „alter Hase“ in Sachen Blutspenden ist Annette Brinket. Bereits zum 115. Mal hat sich die 61-Jährige Blut abzapfen lassen. „Ich versuche, jeden Termin wahrzunehmen. Hierher nach Gehrden komme ich wegen des leckeren Eiersalates, den die fleißigen DRK-Helferinnen zubereiten“, verrät sie verschmitzt. Wenn Annette Brinket einen Termin verpasst hat, weicht sie nach Leveste oder Ronnenberg aus.

DRK-Ortsvereinsvorsitzende Andrea Nitsch (Mitte) verteilt Geschenke an Annette Brinket und Nils Meier. Quelle: Heidi Rabenhorst

DRK-Ortsvereinsvorsitzende Andrea Nitsch ist zufrieden mit dem Blutspendetermin, obwohl es früher mal um die 120 Spender pro Aktion gewesen seien. „Aber die Zahl steigert sich wieder kontinuierlich. Das haben wir auch dem Einsatz von Michael Krumscheid zu verdanken, der in ganz Gehrden mit Plakaten Werbung für uns macht“, berichtet Nietsch.

Die nächste Blutspendeaktion in Gehrden findet am Montag, 4. Mai, von 15 bis 19 Uhr statt. Weitere Termine im Rathaus der Stadt Gehrden sind am Montag, 20. Juli, und am Montag, 16. November. Zusätzlich kann am Sonntag, 20. September, im Gemeindehaus der Margarethenkirche von 11 bis 15 Uhr gespendet werden.

Lesen Sie auch

Von Heidi Rabenhorst

In unserer Serie „Eine Stunde mit ...“ treffen wir Menschen aus Gehrden. Sie erzählen uns, was sie tun und was sie antreibt. Heute: Sylvia Just, Leiterin der Kindertagesstätte am Nedderntor, die in ihrem Job nie den Überblick verliert.

04.02.2020

Die junge Ronnenberger Schriftstellerin Jana Hoch stellt am Freitag in der Lütt Jever Scheune ihr erstes Buch vor. Der Wallach Jamie und ihre Nebentätigkeit als Pferdetrainerin inspirierten sie zur Geschichte von „Kronenherz“.

05.02.2020

In der Gehrdener Festhalle Am Castrum haben sich am Sonntag Menschen mit einem Faible für Modellflugzeuge getroffen. Der Veranstalter, die Modellfluggruppe Barsinghausen, freut sich über den großen Zuspruch.

03.02.2020