Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Neuer Teilnehmerrekord beim Burgberglauf
Umland Gehrden

Gehrden: Teilnehmerrekord beim 12. Burgberglauf.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 16.06.2019
Gleich geht es los: Mehr als 60 Bambinis warten auf den Startschuss. Quelle: Dirk Wirausky
Gehrden

Der Burgberglauf ist längst mehr als nur ein sportlicher Wettbewerb. Er hat sich zu einem kleinen Volksfest entwickelt. Dafür sorgen die Organisatoren mit einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm, das zahlreiche Familien auf den Sportplatz des Matthias-Claudius-Gymnasium lockt. Ein wesentlicher Bestandteil des munteren sportlichen Treibens am Knülweg sind die beiden Kinderläufe. 180 Jungen und Mädchen starteten dieses Mal auf Strecken über 400 und 700 Meter. Und im Eifer standen sie den Damen und Herren, die anschließend auf den längeren und anspruchsvollen Distanzen rund um den Burgberg Tempo machten, in nichts nach.

Und es gab einen neuen Teilnehmerrekord: 556 junge und erwachsene Läufer machten mit, Hunderte Zuschauer schauten zu und machten sich auch abseits der Rennen einen vergnüglichen Tag. Organisator Thomas Hildebrandt war zufrieden. „Es ist uns gelungen, dass vor allem Gehrdener sich an dem Wettbewerb beteiligen“, sagte er. Das sei das Ziel der Veranstalter gewesen.

Grundschule Am Langen Feld stellt größte Gruppe

Es waren vor allem die Schulen, die im Vorfeld fleißig die Werbetrommel gerührt hatten. 80 Kinder kamen von der Grundschule Am Langen Feld, sie stellten damit die größte Gruppe des Tages. „Das ist ein tolles Gemeinschaftsgefühl für unsere Schüler“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Andrea Bolze. Der Förderverein hatte alle Grundschüler mit einem hellblauen T-Shirt ausgestattet und das Startgeld übernommen. Knapp dahinter lag die Grundschule Am Castrum, die 76 Jungen und Mädchen zum Mitmachen motivieren konnte. Von der Oberschule gingen 38 Schüler auf die unterschiedlichen Strecken. Die größte Kindergartengruppe stellte die Kita der Margarethengemeinde: 42 Jungen und Mädchen waren dabei.

556 große und kleine Läufer starten bei bestem Wetter in Gehrden

Trotz mancher Anstrengung hatten die jungen Sportler sichtlich Spaß, darunter auch Sienna von der Grundschule Am Castrum. Die Neunjährige gewann den Lauf über 700 Meter – und ließ dabei auch alle Jungen hinter sich. „Ich habe extra trainiert“, sagte sie. In der Schule trainiert hatten auch Lina und Marie. Doch vor ihrem Start über 2,5 Kilometer waren die beiden Achtjährigen von der Grundschule Am Langen Feld noch etwas unsicher. „Wir wissen gar nicht, ob wir die Strecke schaffen“, sagten sie. Sie haben es geschafft. Schon fast ein alter Hase war Florian. Der Oberschüler war schon im vergangenen Jahr gelaufen. „Ich kenne deshalb die Strecke“, sagte der Zwölfjährige.

Bürgermeister Cord Mittendorf lobte die Veranstaltung in den höchsten Tönen. „Es macht Spaß hier zu sein“, sagte er. Der Burgberglauf habe sich in Gehrden etabliert. „Er gehört inzwischen zur Stadt dazu.“ Zur Wohlfühlatmosphäre trugen auch das Stadtmaskottchen Gehrda und mehrere Spielstationen der Jugendpflege bei. Sie sorgten für Spaß und Unterhaltung neben der Laufstrecke.

Von Dirk Wirausky

Aus der Stadt Krankenhausplanung in der Region Hannover - Kliniken Gehrden und Laatzen erhalten Millionen

Ein neuer OP-Bereich, eine neu strukturierte Intensivstation und ein großer Erweiterungsbau: Das Land gibt Geld für zwei Häuser der Regionsklinikums.

16.06.2019

105 statt wie bisher 48 Betreuungsplätze: Die Stadt spricht sich für eine Erweiterung der Kindertagesstätte Am Wald aus.

15.06.2019

Sonne, Musik und Tanz: Die Grundschule Am Langen Feld hat fröhlich ihren 20. Geburtstag gefeiert. Seit dem Start ist die Schule zweizügig. Im Neubau, der bald kommen könnte, würde man sich verdoppeln.

15.06.2019