Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Angebranntes Essen löst Einsatz aus
Umland Gehrden Angebranntes Essen löst Einsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:05 09.12.2018
Ein Topf mit angebranntem Essen hat in Gehrden einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Quelle: Feuerwehr Gehrden
Anzeige
Gehrden

Ein Topf mit angebranntem Essen hat am Sonnabendabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. In einem Mehrfamilienhaus in der Neuen Straße hörten Nachbarn gegen 20.50 Uhr das Signal eines Rauchwarnmelders in der Nachbarwohnung, nahmen im Treppenraum zudem Brandgeruch wahr und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte über eine Steckleiter durch ein geöffnetes Fenster eindrangen, fanden sie in der menschenleeren Wohnung allerdings nur angebranntes Essen auf dem eingeschalteten Herd vor.

Der Topf mit den verbrannten Überresten wurden nach draußen gebracht und die Wohnung anschließend mit einem Drucklüfter vom Rauch befreit. Kurz vor Ende der Maßnahmen kam der Mieter zurück, dem die Wohnung dank des Rauchmelders und der schnellen Reaktion der Nachbarn unbeschadet übergeben werden konnte. Der Rettungsdienst und die Polizei waren ebenfalls vor Ort, verletzt wurde niemand.

Anzeige

Von Björn Franz

Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders, den der Lions-Club Calenberger Land herausgebracht hat, verstecken sich 167 Preise im Wert von mehr als 10.000 Euro. Das sind die Gewinner vom 9. Dezember.

09.12.2018

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Dammstraße haben zwei Männer leichte Verletzungen erlitten.

08.12.2018

In der Gehrdener Fußgängerzone haben am Sonnabend heftige Windböen Teile eines Rohbaus zum Einsturz gebracht. Von den herabfallenden Betonteilen, Steinen und Gerüstelementen wurde niemand verletzt.

09.12.2018