Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Zwei Leichtverletzte nach Unfall am Abzweig nach Ronnenberg
Umland Gehrden

Gehrden: Zwei Leichtverletzte nach Unfall am Abzweig nach Ronnenberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 22.12.2019
Die Einsatzkräfte kümmern sich um die Unfallstelle am Abzweig nach Ronnenberg. Quelle: Feuerwehr Gehrden
Anzeige
Gehrden

Zwei leichtverletzte Autofahrer und einen Sachschaden von rund 11.000 Euro sind die Bilanz eines Autounfalls am Sonnabend auf der Kreisstraße 231 am Abzweig in Richtung Ronnenberg.

Gegen 9 Uhr war eine 43-jährige Frau aus Ronnenberg mit ihrem Nissan Micra auf der Kreisstraße aus Richtung Gehrden kommend unterwegs und wollte in die Gehrdener Straße in Richtung Ronnenberg abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Verkaufswagen eines 29-jährigen Mannes aus Seelze. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Anzeige
Die Einsatzkräfte kümmern sich um die Unfallstelle am Abzweig nach Ronnenberg. Quelle: Feuerwehr Gehrden

Die Fahrzeugführer, die jeweils allein in ihren Fahrzeugen waren, wurden durch den Verkehrsunfall jeweils leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Hannover gebracht. Beide Unfallfahrzeuge hatten sich ineinander verkeilt und blockierten einen großen Teil der Einmündung. Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden trennten die schwer beschädigten Fahrzeuge und zogen diese an den Seitenstreifen. Anschließend reinigte die Feuerwehr die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und Trümmerteilen. Während der Bergungsarbeiten wurde die Straße an der Unfallstelle kurzfristig voll gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Für die Feuerwehr war der Einsatz um 12.15 Uhr beendet.

Weitere Polizeimeldungen aus Gehrden finden Sie hier.

Von Uwe Kranz