Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Blues-Pianist Thomas Scheytt gastiert in Gehrden
Umland Gehrden Nachrichten

Blues-Pianist Thomas Scheytt gastiert in Gehrden.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:09 31.01.2020
Thomas Scheytt gilt aktuell als einer der besten Boogie- und Blues-Pianisten. Quelle: Jörg Fiedler
Anzeige
Gehrden

Thomas Scheytt gilt als „einer der besten zeitgenössischen Boogie- und Blues-Pianisten“, schreibt das Jazzpodium Deutschland. Davon können sich Musikfreunde am Freitag, 7. Februar, persönlich überzeugen. Dann gastiert Scheytt im Bürgersaal der Stadt Gehrden.

Der 1960 geborene Schwabe und Pfarrerssohn erhielt früh Klavier- und Orgelunterricht und liebäugelte zeitweise mit einer Ausbildung zum Kirchenmusiker. Sein Wunsch, Philosophie zu studieren, sei allerdings stärker gewesen, erzählt der. Das wiederum habe ihn „geradewegs“ in eine Karriere als Bluesmusiker geführt.

Offenbar die richtige Entscheidung. Scheytt gehört inzwischen zu den meistbeschäftigten Musikern der europäischen Blues- und Boogie-Szene. Er ist seit mehr als 20 Jahren nicht nur als Solist, sondern auch mit seinen Formationen Netzer & Scheytt sowie dem Trio Boogie Connection in Jazzclubs und auf Festivals im In- und Ausland zu Gast.

Musiker mit Leidenschaft und Gefühl

Scheytt verbinde in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tief empfundenen Ausdrucksvielfalt, schreibt Jazzpodium. Und die Augsburger Allgemeine schreibt, dass Bleus-Pianist das Genre mit „Leidenschaft und Gefühl“ präsentiere. Und die Badische Zeitung bezeichnete Scheytt als „der Mann, der sein Publikum vom Hocker reißt“. Die Schwarzwälder Post nannte den 59-Jährigen sogar als Musiker „mit Feuer in den Fingerspitzen“.

 Seine neueste CD Blues Colours wurde 2013 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Die Wertschätzung, die er sich durch seine Konzerttätigkeit, seine Kompositionen und seine CD-Einspielungen erworben hat, findet ihren Ausdruck in Auszeichnungen wie dem Audience Award 2000 des SWR (zusammen mit Ignaz Netzer) oder dem Freiburger Musikpreis 2003. Großes Ansehen verschaffte ihm der zweifache Gewinn des German Blues Award 2015 in den Kategorien Bestes Piano und Bestes Duo.

In Gehrden wird er Klassiker des Blues & Boogie Woogie und eigene Kompositionen spielen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Tickets sind erhältlich www.reservix.de. Dort fallen allerdings Vorverkaufsgebühren an.

Von Dirk Wirausky

Früher als erwartet beginnt die Umgestaltung des Marktplatzes in Gehrden. In einem ersten Schritt werden eine Wasserleitung ausgetauscht und Hausanschlüsse verlegt. Danach geht es richtig los.

30.01.2020

Drei erste und ein zweiter Preis haben Musikschüler aus Gehrden beim Wettbewerb Jugend musiziert erreicht.

29.01.2020

Die Region will entlang der Kreisstraße die Radwege in Lenthe, Northen und Everloh erneuern. Nicht bei allen Dorfbewohnern stößt dies auf Gegenliebe – und die Ortsbürgermeister kritisieren die Informationspolitik der Region.

28.01.2020