Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Oberschule bekommt neue Mensa
Umland Gehrden Nachrichten Oberschule bekommt neue Mensa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.08.2017
Von Dirk Wirausky
Zu klein: Etwa 100 Schüler finden in der Mensa an der Oberschule Platz. Sie muss vergrößert werden.
Zu klein: Etwa 100 Schüler finden in der Mensa an der Oberschule Platz. Sie muss vergrößert werden. Quelle: Wirausky
Anzeige
Gehrden

Etwa 650 Jungen und Mädchen besuchen die Oberschule, in der Mensa gibt es dagegen lediglich 100 Sitzplätze. „Sie ist zu klein geworden“, sagte Architekt Christian Gevecke. Er hat nun erste Entwürfe erstellt, wie die Mensa, die 2010 eingerichtet worden ist, erweitert werden kann. Eine Variante sieht auch einen Neubau vor.

Eines steht für Gevecke fest. So wie es ist, kann es nicht bleiben. „Die Räume entsprechen nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben“, sagte der Experte mit Blick auf die Schulküche. Dort werden zurzeit die etwa 150 vorgekochten und tiefgekühlten Mittagessen in Regenerationsöfen erwärmt. „Aber es fehlt ein separater Zugang für die Anlieferung und Entsorgung“, sagte Gevecke. Zudem gebe es keine Lüftungsanlage und keinen Fettabscheider.

Und da Gevecke den Begriff Mensa wenig geschmackvoll findet, legte er Entwürfe für ein neues Schulrestaurant vor. Demnach sollen dort knapp 200 Sitzplätze eingerichtet werden. Eine Frischküche mit zwei Gerichten ist geplant. Im Küchenbereich sollen Sanitäreinrichtungen, Umkleideräume für die Mitarbeiter, Büro und Müllsammelstelle eingerichtet werden.

Offen ist jedoch, wo sich das Schulrestaurant befindet. Zwei Varianten sehen vor, dass es in den bestehenden Mensa-Räumen im dann zur Westseite hin erweiterten Erdgeschoss der Oberschule untergebracht wird. Das Problem: Die Anlieferung und Entsorgung müsste über den Schulhof erfolgen. „Das ist nicht sehr günstig“, so Gevecke. Und während der Bauphase müsste eine Übergangslösung gefunden werden. Die Kosten bezifferte er auf etwa 2,1 Millionen Euro. Nur unwesentlich günstiger wäre die Idee, auf die Frischküche zu verzichten und wie bisher eine Regenerationsküche einzurichten. Rund 2 Millionen Euro müsste die Stadt dann ausgeben.

Richtig in die Tasche greifen müsste die Stadt bei einer weiteren Variante. Die sieht vor, auf einer Grünfläche neben der Sporthalle eine neue Mensa zu bauen. Die Vorteile: Kurze Wege, gute Anlieferung und es ist kein Provisorium während einer Umbauphase nötig. Laut Gevecke würde dieses Projekt 2,6 Millionen Euro kosten.

Der Charme dieses Vorschlages: Die Räume der bisherigen Mensa könnten dann wieder in fünf Unterrichtsräume umgewandelt werden. „Das würde die Raumnot der Oberschule deutlich entlasten“, sagte Gevecke. Umsonst ist das aber nicht. Mit 785 000 Euro veranschlagt der Architekt für diese Baumaßnahme. Das letzte Wort haben nun die Politiker. „Wir werden die Entwürfe ausgiebig prüfen“, sagte Bürgermeister Cord Mittendorf.

Fotostrecke Gehrden: Oberschule bekommt neue Mensa
Dirk Wirausky 12.08.2017
Dirk Wirausky 11.08.2017