Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Familie Brachem setzt auf Solarenergie
Umland Gehrden Nachrichten Familie Brachem setzt auf Solarenergie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.06.2018
Johannes Brachem zeigt seine Wallbox Quelle: Franziska Banse
Gehrden

Familie Brachem aus Gehrden hat die Türen ihres Einfamilienhauses für interessierte Bürger geöffnet. Dort konnten sie sich im Rahmen des Klimaprojekts „Energetisches Stadtquartierskonzept Gehrden-Ost“ (ESQK) über den E-mobilen, solar versorgten Nachbarn informieren. Geboten wurde eine umfassendes Paket: das E-Mobil vor der Tür, die thermische Solarkollektoranlage zur Heizungsunterstützung und die Stromgewinnung aus Photovoltaikmodulen auf dem Dach.

Johannes Brachem stellte mit Schaubildern Zahlen, Daten und Fakten zu den Anlagen anschaulich dar. Beeindruckend waren die 16210 Kilowattstunde, die von den Solarmodulen in den 24 Monaten seit Inbetriebnahme klimafreundlich erzeugt wurden. „Wir nutzen den selbst erzeugten Strom hauptsächlich für unser Elektro-Auto“, berichtet Brachem. Das Elektro-Auto wird direkt aus der Wallbox mit Solarsteuerung betankt, wenn es viel Sonne gibt. Auch Renate Brachem ist von dem Elektro-Auto begeistert. „Ich fahre jetzt viel bewusster Auto“, erzählte sie.

Auch Edmund Jansen, Klimaschutzmanager der Stadt Gehrden, freut sich über das Engagement von Familie Brachem. „Jeder sollte Solarmodule auf das Dach bauen, weil wir die Photovoltaik-Energie dringend für den Klimaschutz brauchen. Eine eigene Stromerzeugung rechnet sich sowohl ökonomisch als auch sozial“, warb er. Eine Investition in Photovoltaik eigne sich insbesondere bei Neubauten. „Dort sollte sie selbstverständlich sein“, meint Jansen.

Ziele der energetischen Stadtsanierung sind die Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden und von Infrastrukturen im Quartier. Der nächste Termin im Rahmen des ESQK ist am Montag, 25. Juni, in der Oberschule Gehrden, bei dem alle bisherigen Ergebnisse des Prozesses vorgestellt werden. Beginn ist 17 Uhr, im Anschluss wird gegrillt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen sind auf www.esqk.de zu finden.

Von Dirk Wirausky

Ein Mobilfunkanbieter will in Kürze auf dem Burgbergturm einen neuen Sendemasten errichten. Weil dafür ein Kran erforderlich ist, hat die Stadt die dicht bewachsene Zufahrt frei schneiden lassen.

03.06.2018

Die Stadtkantorei Gehrden tritt am Sonntag, 3. Juni, in der Michaeliskirche in Ricklingen auf. Gemeinsam mit dem Barockorchester L’Arco und Solisten präsentiert der Chor Stücke von Schütz bis Bach.

03.06.2018

Der Naturschutzbund hat zum Insekten-Zählen aufgerufen, um auf den Rückgang der Arten aufmerksam zu machen. Bei der Zählung in Gehrden wurden die Suchenden von einem Fernsehteam des NDR begleitet.

02.06.2018