Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alles dreht sich um die Biene
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: Beim Naturschutzbund dreht sich alles um die Biene.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 12.06.2019
Kilian (11, von links), Peter Keller, Tjark (10), Jorin (7) lassen sich von Britta Häupl umherschwirrende Bienen zeigen. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Das Thema Bienen ist in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Aktionen und Angebote des Naturschutzbundes (Nabu) Gehrden/Benthe. Während im Alten Garten des Nabu am Ziegeleiweg eine Wildbienen-Rallye angeboten wurde, konnten große und kleine Bienenfans im Garten von Imkerin Britta Häupl mit Peter Keller eine Bienenschulung erleben.

Bei der Rallye unter Leitung von Annika Hennemuth sollten die Kinder an zehn Stationen erraten, welche Wildbiene zu welcher Pflanze gehört. „Wir haben dafür extra Stauden gekauft, die vor allem die Wildbiene anlocken. Dazu gehören unter anderem der Wollziest, die Blüten der rundblättrigen Glockenblume, der Salbei und das Gänsefingerkraut“, verrät Hennemuth. Als Gewinn erhielten die Teilnehmer Tüten mit Saatgut.

Kate: „Das hat mir viel Spaß gemacht“

Ziel der Rallye sei, Kindern das Thema Wildbienen und deren Schutzwürdigkeit näher zu bringen. Gelungen ist dies auf jeden Fall bei Kate und Tammo. „Die Rallye hat mir viel Spaß gemacht“, verriet Kate. „Und es war richtig toll, dass wir ganz viele Wildbienen erlebt haben“, fügte Tammo hinzu. Auch Annika Hennemuth freute sich. „Die Begeisterung der Kinder ist bemerkenswert. Vorbehaltlos nehmen sie sich der Thematik an und finden schnell einen Zugang zur bunten Welt der Wildbienen und deren Bedürfnissen“, sagte sie.

Kate und Tammo haben Spaß bei der Wildbienen-Rallye. Quelle: Privat

Sehr gut angenommen worden ist die Bienenschulung bei Britta Häupl. Die Mädchen und Jungen konnten praxisnah alles Wissenswerte über die Biene erfahren. Unter anderem konnten sie verschiedene Honigsorten testen. Während sich die fünfjährige Marlene am Bastel- und Maltisch vergnügte, stülpte sich der sieben Jahre alte Jorin einen Imkerhut über. Tjark (10) ließ sich von Britta Häupl eine tote Königin auf Hand legen. „Ein bisschen komisch ist das schon. Aber Angst habe ich keine“, meinte Kilian. Bei einem Quiz über die Honigbiene mussten die Teilnehmer erraten, wo Honigbienen leben, was Bienen in die sechseckigen Waben füllen und wie der Imker den Honig aus den Waben holt.

Von Heidi Rabenhorst

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ortsrat Leveste ist irritiert über die Entscheidung der Verwaltung, eine Platane, die erhebliche Schäden am Fußweg angerichtet hat, nicht zu beseitigen. Dies war eigentlich so abgesprochen.

15.06.2019

Die Gehrdener Schützengesellschaft Ottomar von Reden feiert vom 21. bis 23. Juni Jubiläum. Höhepunkt ist der Sonntag mit Konzerten im Gutspark. Neuer Schützenkönig ist Peter Imfeld.

10.06.2019

Zum zweiten in Folge ist die Sitzung des Jugendparlaments in Gehrden ausgefallen. Grund war ein Kommunikationsfehler. Der neue Termin ist Donnerstag, 20. Juni.

10.06.2019