Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Blasorchester sucht Verstärkung
Umland Gehrden Nachrichten Blasorchester sucht Verstärkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 25.02.2019
Jens Schleicher (links) verabschiedet Werner Hübner aus den aktiven Reihen. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Das Blasorchester Die Original Calenberger hat zwar neue Musiker und neue Mitglieder gewonnen, es sucht aber im musikalischen Bereich weiterhin nach Verstärkung. Zumal für dieses Jahr zahlreiche Auftritte geplant sind. Frank Weigmann hat dennoch einen durchweg positiven Jahresbericht bei der Mitgliederversammlung vorgetragen. Der Vorsitzende blickte optimistisch in die Zukunft. „Wir sind gut aufgestellt, und unser musikalischer Leiter Jens Schleicher hat im sechsten Jahr dem Orchester eine musikalische Ausrichtung gegeben, in der sich die Musiker wohlfühlen. Von da aus wollen und werden wir uns musikalisch weiterentwickeln“, betonte Weigmann.

Mit Henrik Schleicher im Tenerhornregister und mit Silke Klose und Nadine Kleine im Klarinettenregister sowie Joel Hoffmann am Schlagzeug habe das Orchester neue Mitstreiter gewinnen können. Das Orchester könne in allen Registern jedoch noch weiter Verstärkung gebrauchen. Das werde die wichtigste Aufgabe auch für die nächsten Jahre sein. 187 Mitglieder hat das Orchester zurzeit. Erfreulich sei der Gewinn von fünf neuen fördernden Mitgliedern, sagte Weigmann.

Vorstand im Amt bestätigt (von links): Dirk Schmedes, Manfred Hobein, Frank Weigmann und Antje Wolf. Quelle: Heidi Rabenhorst

Als Höhepunkt des vergangenen Jahres mit 23 öffentlichen Auftritten bezeichnete der Vereinschef die Konzertreise nach Mühlbach im Pustertal mit der Teilnahme am 6. Südtiroler Festival der böhmischen & mährischen Blasmusik. „Dort haben wir uns nach Jahrzehnten wieder mal einem musikalischen Wettbewerbs stellen wollen“, sagte der Vorsitzende und bezeichnete die Reise mit dem Erreichen des 2. Platzes als eines der größten musikalischen Erlebnisse der jüngeren Vergangenheit. Die Gehrdener Musiker mussten sich bei dem musikalischen Wettbewerb in der Mittelstufe nur der einheimischen Kapelle „Sterzinger Moos Böhmische“ geschlagen geben. Einen ganz besonderen Dank sprach Weigmann dem musikalischen Leiter Jens Schleicher aus, der nicht nur die musikalische Verantwortung hatte, sondern auch noch ganz viel Zeit in die vielen Kleinigkeiten drumherum investiert habe.

Der musikalische Leiter Jens Schleicher (Bildmitte) freut sich über die neuen Musiker Henrik Schleicher (von links), Silke Klose, Simone Sturhan und Joel Hoffmann. Quelle: Heidi Rabenhorst

Nach seinem Rückblick verbaschiedete Weigmann das Ehrenmitglied Werner Hübner aus dem aktiven Musikerleben. Mit ihm gehe das vorletzte aktive Gründungsmitglied des Gehrdener Blasorchesters von der musikalischen Bühne in den Ruhestand. Hübner war in vielen unterschiedlichen Rollen für den Verein tätig, als Schriftführer oder Beisitzer im Vorstand, als musikalischer Leiter auf Musikparaden oder mehr als 45 Jahre als Musiker an der Es-Klarinette oder zuletzt an der 3. B-Klarinette. Er stehe wie kein anderer für diesen Verein. Noch bis zuletzt habe Hübner seine musikalische Erfahrung an die jüngeren Klarinettistinnen weitergegeben. „Wir bedauern deine Entscheidung, müssen sie aber akzeptieren“, sagte Weigmann, der bei den Vorstandswahlen genauso wie seine Stellvertreterin Antje Wolf, Kassenwart Dirk Schmedes, Schriftführer und Medienbeauftragter Manfred Hobein einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Interessierte Musiker können sich melden

Auch wenn den vergangenen fünf Jahren 14 „Neue“ von den erfahrenen Mitgliedern an das Orchester herangeführt worden sind, nimmt es Musiker für Blasorchester in allen Registern, aktuell besonders Flügelhörner, Posaunen und Tuben sowie auch fördernde Mitglieder gerne auf. Den Neuen winken attraktive Auftritte wie Kurkonzerte, Schorsenbummel, Große Zapfenstreiche, Konzertreisen ins In- und Ausland, konstruktive Probenarbeit auf Mittel- und Oberstufenniveau, Weiterbildung mit externen Referenten sowie gesellige Abende wie Sommergrillen, Preisskat und gemeinsame Besuche bei Gastspielen von Spitzenorchestern.

Geprobt wird immer Dienstagabend im Bürgersaal des Rathauses Gehrden. Interessierte können sich per E-Mail unter info@original-calenberger.de, telefonisch beim 1. Vorsitzenden Frank Weigmann unter der Telefonnummer (05 11) 9 52 51 96, beim Pressewart Manfred Hobein, Telefon (05105) 84535 oder jedem anderen Mitglied des Orchesters zu melden. Informationen gibt es auch auf www.original-calenberger.de und auf Facebook. hr

Für dieses Jahr hat das Orchester bereits viele Auftritte geplant. Ein fester Termin ist das Frühjahrskonzert am Sonnabend, 23. März, ab 16 Uhr in der Festhalle Am Castrum. Zu den Höhepunkten des Jahres gehören unter anderem der Ausmarsch beim hannoverschen Schützenfest am 30. Juni und die Teilnahme am Musikfestival in Bad Schlema vom 20. bis 22. September. Außerdem freuen sich Musiker auf den Workshop vom 25. bis 27. Oktober mit Holger Mück und das Abschlusskonzert mit ihm in Bad Münder.

Von Heidi Rabenhorst

Zwei Grundschulen in Gehrden sollen neu gebaut werden. Die Ratsgruppe Grüne/Linke bringt nun eine neue Variante ins Spiel. Es soll geprüft werden, ob die Grundschule Am Langen Feld erweitert werden kann.

22.02.2019

Der Netzbetreiber Tennet will die Südlink-Trasse durch den westlichen Teil der Region Hannover führen. Betroffen sind Lenthe, Northen, Everloh, Ditterke und Gehrden.

24.02.2019

Kilmaschutz im Kindergarten Langes Feld in Gehrden. Der Energiezauberer Baldur begeistert die Jungen und Mädchen mit zahlreichen Mitmachaktionen.

20.02.2019