Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Freies WLAN in der Innenstadt
Umland Gehrden Nachrichten Freies WLAN in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:02 13.03.2019
HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann und Bürgermeister Cord Mittendorf gehen in der Fußgängerzone online.(rechts) Quelle: Dirk Wirausky
Anzeige
Gehrden

Es sei im wahrsten Sinne des Wortes ein „wichtiges Signal“ für die Stadt, sagt Bürgermeister Cord Mittendorf. Seit Mittwoch kann in der Innenstadt kostenlos gesurft werden. Drei öffentliche WLAN-Hotspots sind freigeschaltet worden.

Mehr Belebung in der Innenstadt

Mittendorf erhofft sich dadurch eine Belebung der Innenstadt. „Wir stärken damit die Aufenthaltsqualität“, meint er. Das übergeordnete Ziel sei es, vor allem jüngere Menschen an die City zu binden. Und Mittendorf sehnt bereits den Frühling herbei. „Das warme Wetter genießen und gleichzeitig im Internet surfen, das ist ein schönes Angebot für die Menschen im Stadtzentrum“, sagt er. Der neue Service sei zudem absolut zeitgemäß und das Freischalten der Hotspots sei eine wichtige Form des Stadtmarketings. HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann glaubt darüber hinaus, dass dieser Service dem Handel nutzt. „Es ist eine Beschäftigung für diejenigen, die nicht aktiv am Einkaufsprozess teilnehmen“, sagt er.

Anzeige
Ein Access-Point ist an einer Straßenlaterne in der Fußgängerzone angebracht. Quelle: Dirk Wirausky

Die neusten Nachrichten aus Gehrden auf einen Blick

Es sind spannende Zeiten in Gehrden. Wie ist der aktuelle Stand beim Neubau der Grundschulen im Stadtgebiet? Wann soll der neue Kreisel am Nedderntor fertig sein, der wegen der Ansiedlung des neuen Lidl-Marktes gebaut wird? Und wann beginnen eigentlich die Bauarbeiten für die geplante Stromtrasse Südlink vor den Toren der Stadt? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen sowie die aktuellen Nachrichten aus Gehrden finden Sie tagtäglich bei uns – in der gedruckten Lokalausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und der Neuen Presse sowie natürlich auch online auf unserer Internetseite www.haz.de/gehrden.

Die Nutzer des neuen öffentlichen WLAN-Netzes in der Gehrdener Innenstadt können sich ab sofort ganz bequem über die neusten Nachrichten aus der Stadt informieren. Denn dort ist die lokale Internetseite der HAZ für Gehrden bis Ende Juni als Startseite hinterlegt. Nachdem die Nutzer die WLAN-Funktion eingeschaltet, den Hotspot Gehrden gewählt und die Geschäftsbedingungen des Netzbetreibers htp mit einem Klick akzeptiert haben, werden sie direkt auf die Seite mit den aktuellen Gehrdener Nachrichten weitergeleitet. Viel Spaß beim Lesen! bj

Möglich geworden ist das Projekt durch die Zusammenarbeit mit dem Telefon- und Internetanbieter HTP. Am Rathaus und an zwei Stellen in der Fußgängerzone sind an Straßenlaternen sogenannte Access-Points installiert worden. Das sind elektrische Geräte, über die sich die Nutzer ab sofort kabellos ins Internet einwählen können. Zwei weitere Zugangspunkte sind nach der Umgestaltung am Marktplatz geplant. „Die technischen Voraussetzung sind bereits gegeben“, sagt Matthias Schiminski vom Büro SSP-Design, das für die Beleuchtungskonzept im Stadtzentrum verantwortlich ist.

Freigeschaltet: Hotspot Gehrden auf dem Smartphone. Quelle: Dirk Wirausky

Bis zu 100 Nutzer können zeitgleich surfen, nachdem sie sich eingeloggt haben. Laut HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann haben die Access-Points je nach Art des Handys eine Reichweite von etwa 500 Meter. Eine Verbindung besteht zwei Stunden. „Doch jeder Nutzer kann sich 12-mal am Tag einwählen“, sagt Heitmann. Eine Kindersicherung ist eingebaut. „Wir arbeiten mit Contentfiltern, die das Surfen aus rechtswidrigen Seiten verhindern“, erklärt Heitmann.

Von Dirk Wirausky

Anzeige