Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Keine politische Mehrheit für Bosselmann-Filiale am Kreisel
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: Keine politische Mehrheit für Bauprojekt am Kreisel.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 27.09.2019
Auf der Grünfläche unterhalb der Kleingartenkolonie plant die Landbäckerei Bosselmann den Bau einer Filiale. Aktuell fehlt für das Bauprojekt jedoch die politische Mehrheit. Quelle: Dirk Wirausky
Gehrden

Scheitern die Pläne der Landbäckerei Bosselmann, am Kreisel an der K 231 eine Filiale mit Gastronomie zu bauen? Zumindest fehlt dem Projekt aktuell die politische Mehrheit im Rat der Stadt.

Noch vor wenigen Wochen schien die Sache eindeutig: SPD und CDU hatten die Pläne des Unternehmers Gerhard Bosselmann begrüßt, auf der Grünfläche zwischen Kleingartenkolonie und Kreisstraße ein Geschäft zu eröffnen. Der Investor hat bereits Gutachten erstellen lassen und mit der Vermessung des Grundstücks begonnen. Laut Bürgermeister Cord Mittendorf (SPD) liegt auch ein unterschriebener städtebaulicher Vertrag zur Übernahme der Planungskosten durch Bosselmann vor.

Doch jetzt hat die CDU einen Rückzieher gemacht und nimmt Abstand von den Plänen. Zum einen sieht sie Verkehrsprobleme in dem viel befahrenen Bereich, zum anderen will sie die örtlichen Bäcker schützen. Und: Der CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Spieker hat Mittendorf kritisiert, weil die Politiker beim bisherigen Planungsprozess nicht ausreichend eingebunden worden seien.

CDU-Kritik überrascht Bürgermeister

Mittendorf reagierte irritiert. „Ich bin sehr überrascht über die Haltung der CDU“, sagte er. Zumal die Christdemokraten in den vergangenen Wochen und Monaten die Idee unterstützt hätten. „Wir haben einen gemeinsamen Aufstellungsbeschluss gefasst“, betonte er. Den Vorwurf, er leite Informationen nicht weiter, wies Mittendorf weit von sich. „Ich habe alle Hinweise weitergegeben, die ich habe“, sagte er. Es gebe keine internen Absprachen mit dem Investor. Schließlich entscheide nicht er allein über die Pläne.

Dass Unternehmer Bosselmann Gutachten in Auftrag gegeben habe, sei verständlich und logisch, meint Mittendorf. „Er geht schließlich davon aus, dass er nach dem Aufstellungsbeschluss auch weiter planen kann.“ Die Verwaltung selbst wiederum habe bisher keine weiteren Planungen hinsichtlich des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes angeschoben.

SPD ist von den Plänen überzeugt

Unterstützung bekam Mittendorf von der SPD. Fraktionsvorsitzender Henning Harter machte deutlich: „Wir halten die Vision der Planung am Kreisel für richtig.“ Der Investor habe auch das Recht, Gutachten zu vergeben. „Das ist für uns eine überzeugende Herangehensweise des Unternehmers“, lobte Harter.

Offen ist nun, wie es weitergeht. Neben der CDU haben auch die FDP und die Bündnisgrünen signalisiert, dass sie dem Projekt am Gehrdener Stadtrand nicht zustimmen werden. Sollten die Fraktionen an ihrer Haltung festhalten, wird Bosselmann das Vorhaben nicht umsetzen können.

Für die Verwaltung ändert sich vorerst nichts. Sie wartet ab. Sollte sie die Gutachten von Bosselmann erhalten, wird sie darauf aufbauend eine Beschlussvorlage erstellen – über die wiederum wird die Politik abstimmen müssen.

Mehr zum Thema:

Grünes Licht für Bäckerei am Kreisel

Bosselmann: „Wir bauen keine Großbäckerei auf der grünen Wiese“

Geteilte Meinungen zur neuen Bäckerei

Geplante Bäckerei am Kreisel stößt auf Widerstand

Von Dirk Wirausky

Hohe Ausgaben für die Infrastruktur plant die Stadt Gehrden bis 2021. Der Großteil des Geldes soll für Schulen, Feuerwehr und neue Gewerbeflächen ausgegeben werden. Die Folge: Weitere Kredite sind nötig.

26.09.2019

Wechsel an der Spitze der Feuerwehr Northen: Nach sechs Jahren gibt Amtsinhaber Hartmut Volker seinen Posten an den 52-jährige Christian Meier ab. Meiers Stellvertreter ist künftig Nicolas Rothenburger. Beide wurden von Bürgermeister Cord Mittendorf vereidigt.

26.09.2019

Ein Termin für die Wiedereröffnung des Hallenbades in Gehrden nach der mangelhaften Sanierung ist weiterhin ungewiss. Dafür gibt es einen kleinen Trost: Die Freibadsaison für Frühschwimmer wird bis zum 4. Oktober verlängert.

26.09.2019