Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Matthias-Claudius-Gymnasium verabschiedet Schulleiterin Monika Schulte
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: MCG verabschiedet Schulleiterin Monika Schulte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 12.07.2019
Im Kreis ihrer Familie genießt Monika Schulte die Feierstunde. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Das Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG) hat seine Schulleiterin Monika Schulte verabschiedet. Die 63-Jährige geht in den vorzeitigen Ruhestand. Ihr Stellvertreter Christian Steinert begrüßte in der Aula 121 geladene Gäste, zu denen nicht nur Schultes Ehemann, eine ihrer zwei Töchter, eins von zwei Enkelkindern, ihr Bruder, sondern auch ihre Mutter zählte. „Ich habe in der kurzen Zeit, in der ich jetzt an dieser Schule bin, in Ihnen eine tatkräftige, zielstrebige, entschlossene Persönlichkeit kennengelernt, die klare Vorstellungen davon hat, in welche Richtung sich diese Schule bewegen sollte“, sagte Steinert. Er habe eine Schulleiterin kennengelernt, die den sachlichen Diskurs nicht scheue, aber guten Argumenten immer aufgeschlossen sei. Nun könne sie berufliche Zwänge ablegen, sodass sie frei sei, das zu tun, was sie schon immer tun wollte.

Bürgermeister Cord Mittendorf wünscht Monika Schulte alles Gute. Quelle: Heidi Rabenhorst

Bürgermeister Cord Mittendorf gratulierte der scheidenden Schulleiterin zum Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Schulte habe in den vergangenen elf Jahren mit ihrem Team aus Pädagogen mehr als 1000 Schüler am MCG zum Abitur gebracht. „Sie haben die Schule wesentlich an verantwortlicher Stelle mitgestaltet“, lobte er Monika Schulte. Er wolle sich ganz besonders dafür bedanken, dass sich Monika Schulte bei der zeitintensiven Arbeit als Schulleiterin zusätzlich noch den Aufgaben und Herausforderungen auf der Großbaustelle am MCG gestellt habe.

Erfolgreiche Umbrüche eingeleitet

„Die Umbrüche, die Sie eingeleitet haben, sowohl strukturell wie auch personell, waren nicht immer einfach, haben viel Kraft und Nerven gekostet“, sagte der schulfachliche Dezernent der niedersächsischen Landesschulbehörde, Carl-Clemens Andresen. Nicht nur das Kollegium habe viele neue Gesichter bekommen, auch die Schulleitung habe komplett gewechselt. „Ihnen ist es gelungen, ein neues Team aufzustellen“, sagte der Dezernent. Das MCG stehe gut da, sei nach wie vor erfolgreich, zeichne sich durch gute Musikarbeit, effektive Berufsorientierung und vor allem durch gute Schüler aus, die nach dem Abitur am MCG hervorragend auf das Studium vorbereitet seien. „Sie haben das Haus gut bestellt, und können mit großer Zufriedenheit in den wohlverdienten Ruhestand gehen“, sagte Andresen.

Die Streicher Isabella Neufeld, Eileen Knobloch, Kathrin Geisemeyer und Ella Williges umrahmen die Abschiedsfeier musikalisch. Quelle: Heidi Rabenhorst

Im Namen der Schülervertretung überbrachten Johannes Schäftlein, Tobias Butzer, Lilli Eickmeier und Lisa Drosch persönliche Dankesworte. „Jetzt wo Sie gehen, fällt uns auf, wie sehr Sie und die Zusammenarbeit mit Ihnen fehlen werden. Sie haben uns immer konstruktiv unterstützt und auch nach unserer Meinung gefragt. Wir haben uns bei Ihnen immer sehr gut verstanden gefühlt und sind Ihnen dafür sehr dankbar“, sagten die Schüler.

Monika Schulte mit den jetzigen Schülervertretern Johannes Schäftlein (von links), Tobias Butzer, Lisa Drosch und Lilli Eickmeier. Quelle: Heidi Rabenhorst

„Ich bin gerührt“

„Jeder von Ihnen, der hier heute sitzt, ist mir ein besonders lieber Gast“, sagte Monika Schulte in ihrer Rede. „Sie alle haben mir eine Verabschiedung bereitet, die mich meine Zeit als Schulleiterin am MCG in mehr sonniger, als schwieriger Erinnerung behalten lässt. Ich bin gerührt“, sagte Schulte.

Schultes Nachfolger steht bereits fest. Es ist Christian Martin Schmidt. Er leitet seit zwei Jahren das Albert-Einstein-Gymnasium in Hameln. Der 38-Jährige lebt mit seiner Familie in Weetzen. Eine Parallele zu Monika Schulte gibt es. Er ist wie sie Mathematik- und Physiklehrer.

Von Heidi Rabenhorst

Trockenes Gras ist an der B 65 sowie zwischen Lenthe und Badenstedt in Brand geraten.

02.07.2019

Jungen und Mädchen der Gehrdener Grundschulen brauchen ihre Schultasche nicht mehr und geben sie ab. Für einen guten Zweck.

12.07.2019

Bürger und Einzelhändler beklagen, dass es zu wenig Parkplätze im Gehrdener Stadtzentrum gibt. Nun wurde ein Vorschlag gemacht.

12.07.2019