Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gemeindefest zum 20-jährigen Jubiläum der GIG
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: Margarethengemeinde feiert Gemeindefest rund um die Kirche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.05.2019
Freuen sich auf das Fest am 15. Juni (von links): Christian Windhorst, Claus Feldmann, Ulla Hentschel, Sabine Haug und Dieter Rudolph. Quelle: Heidi Rabenhorst
Gehrden

Das Gemeindefest der Margarethengemeinde wirft seine Schatten voraus. Die liebevoll genannte Margarethe feiert dieses Jahr nicht nur das 20-jährige Bestehen der Gospelinitiative Gehrden (GIG), sondern auch der Andacht zur Marktzeit. Beide sind bei diesem Fest am Sonnabend, 15. Juni, beteiligt.

Gefeiert wird am Kirchhof. „Das Konzept rund um die Kirche zu feiern hat sich bewährt“, sagt Ulla Hentschel vom Kirchenvorstand. Bis 2012 hatte die Veranstaltung von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt im Pfarrgarten stattgefunden. „Wir möchten als Kirche in der Stadt sichtbar sein“, betont Hentschel. Der Zuspruch in den zurückliegenden Jahren gibt ihr Recht. Zahlreiche Gehrdener machten bei ihrem sonntäglichen Stadtbummel Halt beim Gemeindefest, sagt sie.

Fest startet mit einer Andacht

Das Fest beginnt um 12 Uhr mit einer Andacht zur Marktzeit. Im Anschluss ist am Kirchhof mit Grillwürstchen und kalten Getränken für das leibliche Wohl gesorgt. Ab 13.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Für die Kinder wird unter anderem eine Hüpfburg und Ponyreiten an der Kirchstraße angeboten.

Einen Schwerpunkt des Festes bilden die Auftritte der Gospelinitiative Gehrden unter der Leitung von Mirjam Risse und Claus Feldmann mit bekannten und neuen Klängen um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr. Um 15.30 Uhr gibt es einen gemeinsamen Auftritt der GIG mit ehemaligen Mitgliedern der Gospelinitiative.

Gospelgottesdienst ist musikalischer Höhepunkt

Für den musikalischen Höhepunkt beim Gospelgottesdienst mit Pastor Dieter Rudolph, der um 17 Uhr beginnt, haben die GIG und Kantorei ein besonderes Stück vorbereitet. „Es zeigt die übergreifende Begeisterung für Musik in unserer Gemeinde“, verrät Kirchenkreiskantor Christian Windhorst. Zu hören ist dann das vor zwölf Jahren von dem ehemaligen GIG-Leiter Fabian Sennholz bearbeitete „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel. Begleitet werdend die rund 60 Sänger und Sängerinnen am Piano von Christian Windhorst und seinem Kollegen Christoph Pannek, Kantor aus dem Kirchenkreis Hildesheimer Land.

Pastor Wichard von Heyden hält eine Laudatio

Die Laudatio für die GIG hält während des Gottesdienstes Pastor Wichard von Heyden. Zum festen Sängerstamm gehören auch heute noch die Gründungsmitglieder Sabine und Friedrich Haug, Andrea Bache, Sabine Ipsen und Katrin Windt. „Gemeinsam ist man stark und kann viel schaffen, das haben uns die Vorbereitungen gezeigt“, freut sich GIG-Mitglied Sabine Haug über die fruchtbare Zusammenarbeit.

Bei gutem Wetter wird im Kirchhof gefeiert, bei schlechtem im Gemeindezentrum. Die Andacht und der Gottesdienst finden in der Kirche statt. Übrigens: Der Hauptgottesdienst in der Margarethenkirche am Sonntag, 16. Juni, fällt aus.

Von Heidi Rabenhorst

Wegen des Baus eines Kreisel am Nedderntor wurde der innerörtliche Verkehr über die Schaumburger Straße und die Calenberger Straße umgeleitet. Sehr zum Leidwesen der Anwohner.

22.05.2019

Sopranistin Eva Herzig und der Formation Swinggold begeistern das Publikum in Gehrden.

21.05.2019

Die CDU will die Verkehrssituation im Stadtgebiet von Gehrden verbessern und den Parkraum erweitern. In einem Antrag hat die Ratsfraktion nun ihre Forderungen zusammengefasst.

21.05.2019