Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehrenamtstag: Diese Gehrdener engagieren sich für die Gesellschaft
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: Mehr als 80 Gäste bei Dankeschön-Feier zum Ehrenamtstag.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 06.12.2019
Angela Hirschhausen (Mitte) als erste stellvertretende Freiraum-Vorsitzende und die stellvertretende Bürgermeisterin Heide Rath (links dahinter) begrüßten die Gäste bei der Dankeschön-Feier zum Ehrenamtstag. Quelle: Georg Weber
Gehrden

Zu einem Ehrenamtstag der Stadt und der Freiwilligenagentur Freiraum im Restaurant Park:Geflüster sind jetzt die engagiertesten Gehrdener zusammengekommen – als Dankeschön für ihr freiwilliges Engagement. Mehr als 80 Gäste aus Vereinen, Organisationen, Verbänden, Ortsräten, Ortsfeuerwehren und Initiativen waren gekommen. Zwei von ihnen sind Günter Griem und Anne Dobiéy.

Mit Leidenschaft für Tischtennis im Einsatz

Als leidenschaftlicher Tischtennisspieler ist Günter Griem seit Jahrzehnten mit der Spiel- und Sportgemeinschaft (SSG) Redderse verbunden. Neben den sportlichen Ballwechseln an der grünen Platte bringt er sich aber auch seit mehr als 20 Jahren in die ehrenamtliche Arbeit für seinen Verein ein. So trainierte Griem als Jugendtrainer in der Nachwuchsarbeit die Kinder und Jugendlichen mit ihrer Begeisterung für den Tischtennissport. Außerdem übernahm er die Aufgaben des Sportwartes und seit zwei Jahren gehört er dem Vorstand als zweiter Vorsitzender an. „Ich habe Freude am sportlichen Spielbetrieb, aber auch an der ehrenamtlichen Arbeit im Verein“, sagt Griem.

Die Freiwilligenagentur Freiraum als Partner für das Ehrenamt in Gehrden kann im nächsten Jahr auf ihr fünfjähriges Bestehen zurückblicken. Von Anfang an ist Anne Dobiéy dabei. Sie hat die umfangreichen Aufgaben in der Geschäftsführung übernommen. „Pro Woche fallen dafür fünfzehn bis zwanzig Stunden an. Als Hausfrau und Mutter kann ich mir die Zeiten für die ehrenamtliche Arbeit in der Freiwilligen-Agentur ganz gut einteilen“, sagt Anne Dobiéy über ihr Zeitmanagement für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Daneben hat sie noch ein Mandat im Ortsrat Leveste und setzt sich für kommunalpolitische Aufgaben in ihrem Wohnort ein.

Immer weniger Ehrenamtliche

„Das Treffen ist eine gute Gelegenheit, ein herzliches Dankeschön und Worte der Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen auszusprechen. Das freiwillige Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil im sozialen Zusammenleben in unserer Gesellschaft“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Heide Rath. „Das Ehrenamt wird in Zukunft noch eine höhere Bedeutung für unsere Gesellschaft erfahren. Allerdings wird es auch schwieriger, weitere Menschen für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu gewinnen“, unterstrich die zweite Vorsitzende Angela Hirschhausen von der Freiwilligenagentur.

Ein Dankeschön für alle Ehrenamtlichen in Gehrden haben die Stadt und die Freiwilligenagentur mit einem Fest geschaffen.

Jeder Besucher trug ein Namensschild und einen Hinweis auf seinen Verein. „So können wir uns persönlich ansprechen und uns untereinander noch besser vernetzen“, wünschte sich Angela Hirschhausen. Die Gäste bei der Feier zum Ehrenamtstag kamen auf jeden Fall schnell ins Gespräch.

Viele von ihnen informierten sich über den Erwerb und die Vorteile der Ehrenamtskarte. Die Freiwilligenagentur Freiraum stellte ihr neues Angebot „Senioren ohne Grenzen“ vor, das im Januar startet. Geplant sind ein Besuch im Funkhaus Hannover, Kochen von landestypischen Gerichten, Gesellschaftsspiele, Wanderungen, Seminare zu Patientenverfügung und Testament, sowie ein Sicherheitstraining mit dem E-Bike.

Lesen Sie auch

Von Georg Weber

Der Klassiker darf nicht fehlen: „Last Christmas“ von der Popgruppe Wham ist aber nur ein musikalischer Höhepunkt beim Adventskonzert der Feuerwehr Gehrden.

09.12.2019

Nach zweijähriger Pause wird es in Gehrden endlich wieder einen Weihnachtsmarkt geben. Das Hüttendorf auf dem Marktplatz öffnet am 14. und 15. Dezember – und es gibt einige Neuheiten. Unter anderem die Veranstalter, die aus Altwarmbüchen kommen.

05.12.2019

Wegen eines Rohrbruchs in einem Mehrfamilienhaus an der Langreder Straße in Gehrden musste die Feuerwehr anrücken. Sie pumpte den Keller leer.

05.12.2019