Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Und plötzlich kommt ein Filmteam zum Tischtennis nach Gehrden
Umland Gehrden Nachrichten

Gehrden: Und plötzlich kommt ein Filmteam zum Tischtennis nach Gehrden für Thomas Neitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 27.10.2019
NDR-Reporter Christoph Braun (von links), Spartenleiter Ralph Tiede, Sportfreund Eberhard Cramme und Jugendtrainer und Alltagsheld Thomas Neitz vor der Kamera. Quelle: Georg Weber
Gehrden

Jugendtrainer Thomas Neitz ist ein Alltagsheld und wurde von seinen Sportfreunden und einem Fernsehteam überrascht. Eberhard Cramme von der Tischtennissparte hatte den Stein ins Rollen gebracht. Mit NDR-Reporter Christopher Braun wurden vor der Sporthalle noch Regieanweisungen abgesprochen. Angekündigt war ein Besuch eines Kamerateams, um über die Jugendarbeit in der Tischtennissparte zu berichten. „Das gaukeln wir so vor, um für eine perfekte Überraschung zu sorgen“, sagte Braun.

In seiner Sendereihe „Mein Nachmittag“ stellt das Landesprogramm des Norddeutschen Rundfunks NDR 3 unter der Rubrik „Mensch, Super!“ Menschen vor, die anpacken, ehrenamtlich arbeiten und tolle Ideen verwirklichen. Mit den Sendebeiträgen soll meist unbekannten Alltagshelden und ihre besonderen Projekte vorgestellt werden. Jetzt besuchte ein NDR-Kamerateam ein Jugendtraining in der Tischtennissparte des SV Gehrden.

Thomas Neitz ahnt nichts

Kameramann und Tontechniker machten ihre Aufnahmen mit kurzen Einstellungen von den Spielszenen der Jugendlichen an den Tischtennisplatten. Thomas Neitz ahnte nichts weiter, teilte die Spielerpaarungen ein, gab den jungen Tischtennisspielern seine Tipps weiter und applaudierte bei ausgezeichneten Spielszenen. Also ein ganz normaler Trainingsabend für die Jugend, nur eben mal mit einem Filmteam.

Die Gehrdener Tischtennisjugend zeigt sich beim Training und Wettkampfspiel.

Doch dann schwenkte die Kamera spontan auf den Jugendtrainer um. Spartenleiter Ralph Tiede und Eberhard Cramme brachten einen Blumenstrauß und eine selbstgefertigte Urkunde mit „Danke Thomas“ in die Sporthalle mit. Die Überraschung war perfekt gelungen. Jugendtrainer Thomas Neitz stand im Mittelpunkt eines Fernsehbeitrages.

20 Kinder und Jugendliche

Vor mehr als fünf Jahren hatte die Tischtennissparte offene Miniturniere als Schnupperangebot für Kinder organisiert, zu denen bis zu 30 Jungen und Mädchen kamen. Bei der erfreulichen Nachfrage wurde überlegt, wie man weitermachen könnte. Neitz erklärte sich bereit, die Funktion eines Jugendtrainers zu übernehmen, besuchte Lehrgänge beim Niedersächsischen Tischtennisbund und gab damit einen wichtigen Impuls für den Aufbau der Nachwuchsarbeit in der Tischtennissparte des SV Gehrden. Aktuell zählt die Tischtennissparte mehr als 20 Kinder und Jugendliche. Zwei Mannschaften treten im Punktspielbetrieb an.

Der Fernsehbeitrag über die Tischtennisjugend und ihren Trainer Thomas Neitz wird am Freitag, 15. November, in der Sendung „Mein Nachmittag“ auf NDR 3 von 16.20 bis 17.10 Uhr unter der Rubrik „Mensch, Super“ gezeigt.

Lesen Sie auch:

Nachwuchsarbeit ist für Neitz ein Ausgleichssport

Von Georg Weber

Die Bürgerinitiative „Wir in Gehrden“ hat sich erneut dafür ausgesprochen, dass die drei Bäume auf dem Marktplatz nicht beseitigt werden – auch aus Gründen des Klimaschutzes. Die Gruppe schlägt vor, den Bereich aus der geplanten Umgestaltung des Platzes herauszunehmen.

27.10.2019

Mit einem Foto aus einer Tageszeitung beginnt für den Bielefelder Künstler Axel Dürr zumeist der künstlerische Arbeitsprozess. Ende Januar werden seine Werke in Gehrden gezeigt.

26.10.2019

Nach elf Jahre als Ärztlicher Direktor verlässt Dr. Martin Memming das Krankenhaus in Gehrden. Mehr als 100 Gäste kamen zu einer Feierstunde in den Bürgersaal.

26.10.2019