Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bauwagen als Treffpunkt für Jugendliche
Umland Gehrden Nachrichten Bauwagen als Treffpunkt für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 11.04.2018
Rico Müller (von links), Lisa Klindworth, Janina Hildebrandt, Anna Pape und Jan-Luca Schiffner nehmen den Bauwagen in den Augenschein. Quelle: Sylke Müller-Ruth
Anzeige
Lenthe

 Die Lenther Kirchengemeinde hat einen Jugendbauwagen aufgestellt. Das orangefarbene Gefährt von Justus Lüders ist vom Hof Kreye auf die Wiese neben dem Gemeindehaus gezogen worden. Der Jugendbauwagen soll als Rückzugsort für Jugendliche und als Raum für offene Jugendarbeit dienen. Er soll Treffpunkt für Heranwachsende aus Lenthe und Umgebung sein und dafür zu festen Uhrzeiten geöffnet sein. „Begegnung und Austausch, Spiele und Handynutzung mit WLAN sind Möglichkeiten der Nutzung“, sagt Pastor Martin Funke. Der Ort neben dem Gemeindehaus sei bewusst so gewählt, dass das freie WLAN im Gebäude auch im Bauwagen zu empfangen sei. Der Bauwagen ist nach den Bedürfnissen der Jugendlichen eingerichtet worden. Zudem ist er als zusätzlicher Raum gedacht, der in die Gemeindearbeit mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen einbezogen werden soll. Verschiedene Projekte und Aktionen der Kirchengemeinde wie Übernachtungs-Aktionen, Treffs unterschiedlicher Art, Jugend-Andachten seien in und um den Bauwagen denkbar, meint Funke. Etwa 6 mal 2,50 Meter misst das Innere des neuen Domizils. Der Bauwagen hat eine Heizgelegenheit und die Möglichkeit, Strom zu empfangen. Er hat zwei Eingänge. Der vordere führt zu dem großen Raum, der seitliche zu einer weiteren kleinen Nische.  Damit er auch teenagermäßig-gemütlich wird, soll er in den nächsten Wochen von Jugendlichen nach ihrem Geschmack und Bedürfnis gestaltet werden: Bemalung von außen und Innen, Dekoration und Einrichtung mit Mobiliar und anderer Ausstattung. Dazu macht sich eine Planungsgruppe an die Arbeit, bestehend aus Jugendlichen und Nicole Meibert aus Northen als leitender Erwachsenen. Weitere Ideengeber und Helfer sind gefragt, die ihre Vorstellungen äußern, planen und gestalten. Dazu treffen sie sich am Dienstag, 10. April, um 18.30 Uhr im Gemeindehaus alle Jugendlichen aus Lenthe, Northen und Everloh, die an der Gestaltung des Bauwagens mitwirken wollen. Das Treff ist offen. Alle Jugendlichen sind willkommen. Auch handwerklich begabte Erwachsene, die sich mit Raumgestaltung, Elektrizität, Farben und Streichen auskennen, sind sehr gefragt. Wer helfen möchte, kann sich bei Nicole Meibert, Telefon (05108) 8542, oder Pastor Martin Funke, Telefon (05108) 9138202, melden. Finanziert wird der Bauwagen von der evangelischen Kirchengemeinde Lenthe, dem Kirchenkreis und dem Kirchenkreisjugenddienst Ronnenberg. Weitere Zuschüsse und finanzielle Unterstützer sind angefragt.

Von Dirk Wirausky