Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Outdoor-Sportanlage im Gespräch
Umland Gehrden Nachrichten Outdoor-Sportanlage im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 16.11.2017
Die Tage des Bolzplatzes zwischen Oberschule und AWO-Residenz sind gezählt. Auf der Fläche soll eine neue Grundschule gebaut werden. Die Gruppe Grüne/Linke fordert nun, einen neuen Platz anzulegen. Quelle: Wirausky
Gehrden

 Das Ergebnis war ziemlich eindeutig: Eine Vielzahl an Jugendlichen und Kindern zwischen 8 und 18 Jahren wünscht sich laut eine Umfrage der Jugendpflege in Gehrden eine Outdoor-Sportanlage mit Kletterwand, Trampolin, Bolzplatz und Down-Hill-Strecke. Die Gruppe Grüne/Linke möchte diese Wünsche möglichst zeitnah realisiert sehen – im Zusammenspiel mit dem neu gewählten Jugendparlament. „Die vorgestellten Ergebnisse müssen nun in einen Planungsprozess überführt werden, in dem das neue Jugendparlament einbezogen wird“, sagt der Vorsitzende Heinz Strassmann. Gemeinsam sollen verschiedene Varianten (Kosten, Ausstattung und Lage) entwickelt werden. „Der Rat soll anschließend darüber beschließen, welcher Vorschlag umgesetzt werden soll“, heißt es in dem Antrag der Grünen und Linkspartei.

Insbesondere der Bau eines neuen Bolzplatzes soll in die Planung einbezogen werden, weil auf der bisherigen Fläche am ehemaligen Festplatz die Grundschule Am Langen Feld neu gebaut wird.

Von Dirk Wirausky

Übung der Feuerwehren Lenthe, Northen und Everloh auf dem Obergut

16.11.2017

Die Verwaltung will rund eine Million Euro für die Sanierung von Schulen im Stadtgebiet locker machen. 90 Prozent davon kommen aus einem Fördertopf des Bundes. Am meisten könnte davon die Grundschule in Ronnenberg profitieren.

18.11.2017

Die Initiative appellierte am Dienstag in der Sitzung des Bauausschusses an Politik und Verwaltung, die Bedenken der Bürger gegen die Bebauung des Marktplatzes ernst zu nehmen.

18.11.2017