Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Gehrden Fleischermeister Knigge denkt noch lange nicht ans Aufhören
Umland Gehrden

Ronnenberg: Fleischermeister Knigge denkt noch lange nicht ans Aufhören

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 28.10.2019
Harald Knigge leitet seit 22 Jahren in vierter Generation die vor 91 Jahren eröffnete Fleischerei Knigge. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg

Schon wieder so eine ärgerliche Verwechslung: Immer wieder werden die Stammkunden des Ronnenberger Fleischermeisters und Firmeninhabers Harald Knigge verunsichert, weil Gerüchte über eine geplante Schließung des traditionsreichen Familienbetriebes im Ortskern die Runde machen. Dabei denkt der 55-jährige Firmenchef noch lange nicht ans Aufhören. „Ich habe wirklich keinerlei Ambitionen, das Fleischereifachgeschäft oder Teile davon aufzugeben“, versichert Knigge. Der Chef von 20 Mitarbeitern an zwei Firmenstandorten hat vielmehr noch ein großes Ziel: „Im Jahr 2028 wird der Betrieb 100 Jahre alt. Bis zum Jubiläum will ich möglichst noch weitermachen, bevor ich in den Ruhestand trete“, betont Knigge.

Zuletzt hatten ihn wieder einmal mehrere Stammkunden mit Gerüchten über eine bevorstehende Schließung konfrontiert. „Es hieß, wir würden die Filiale in Ronnenberg aufgeben und nur noch in Gehrden weitermachen, aber das ist völliger Quatsch“, sagt Knigge. Er vermutet eine Verwechslung mit der zum Jahresende geplanten Schließung einer nahe gelegenen Bäckerei an der Gehrdener Straße. Diese Nachricht sei im sozialen Netzwerk Facebook verbreitet und offenbar verwechselt worden.

Nicht die erste Verwechslung

Es war nicht die erste Verwechslung dieser Art: Erst vor etwa einem Jahr hatten Knigges Stammkunden besorgt gefragt, wie lange sie denn noch ihre Bestellungen vor einer irrtümlich angenommenen Geschäftsaufgabe aufgeben dürften. Damals hatte die Schließung des nahe gelegenen und ebenfalls traditionsreichen Getränkemarktes Fricke den Menschen im Ortskern Anlass für eine Verwechslung gegeben – auch weil der Spitzname „Pigge“ des Getränkehändlers Rainer Fricke dem Namen Knigge sehr ähnelt.

Knigge will derartige Gerüchte über eine Schließung seiner Läden nun nicht mehr hören. Seine Kunden könnten unbesorgt weiter ihre Bestellungen aufgeben – auch, oder vielmehr gerade in der Filiale in Ronnenberg. Immerhin habe der Ronnenberger Standort an der Straße Hagacker für die Fleischerei mit Partyservice eine herausragende Bedeutung: Der Familienbetrieb wurde dort vor 91 Jahren vom Onkel seines Großvaters Heinrich eröffnet.

Genau dort am Hagacker, wo er heute noch am Stammsitz der Firma Wurst produziere, seien einst ebenfalls die ersten Sorten hergestellt worden. Den Betrieb hatte Knigge 1997 von seinem Vater Helmut übernommen. Seit 22 Jahren leitet der inzwischen 55-Jährige nun schon das Geschäft mit zwei Filialen und einem Cateringservice – nach dem Urgroßonkel, Großvater Heinrich und Vater in vierter Generation.

Knigge zeigt ein Dokument, das die Eintragung in das Verzeichnis der Freien Fleischer-Innung Hannover am 15. Februar 1928 beurkundet. Quelle: Ingo Rodriguez

Weiterlesen

Verwechslung verunsichert Stammkundschaft

Fleischersterben? Diese 23-Jährige findet in dem Handwerk ihren Traumberuf

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Ingo Rodriguez

Am Freitagabend ist das neue Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Leveste übergeben worden. Der 2,5 Millionen Euro teure Bau bietet Platz für drei Fahrzeuge. Beim Tag der offenen Tür haben die Levester am Sonnabend mit ihrer Feuerwehr das neue Domizil gefeiert.

27.10.2019

Für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen ist es eine Chance, verschiedene Rückstände wieder aufzuholen: Eine Heilpädagogin der Frühförderung in Holtensen hat Einblicke in ihre ambulante Arbeit gewährt.

25.10.2019
Hemmingen Hemmingen/Ronnenberg/Wennigsen/Gehrden Ladage eröffnet Markt voraussichtlich im Mai 2020

Jetzt geht es in die Höhe: Eine Baufirma hat jetzt begonnen, die ersten Wände für den Edeka-Markt in Arnum zu errichten. Die Baustelle befindet sich direkt an der B3. Die Eröffnung ist nun für voraussichtlich Mai 2020 geplant.

22.10.2019