Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Drei neue Corona-Fälle: Inzidenzwert bleibt konstant bei 71,5
Umland Hemmingen

Corona in Hemmingen: Inzidenzwert am 7. April liegt bei 71,5

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 07.04.2021
Wer noch nicht geimpft ist, kann sich infizieren: Im Hemminger Stadtgebiet gibt es drei neue Corona-Fälle.
Wer noch nicht geimpft ist, kann sich infizieren: Im Hemminger Stadtgebiet gibt es drei neue Corona-Fälle. Quelle: dpa
Anzeige
Hemmingen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Hemminger Stadtgebiet bleibt am Mittwoch unverändert. Mit einem Wert von erneut 71,5 liegt die kleine Kommune im regionsweiten Vergleich an drittletzter Stelle. Einen niedrigeren Inzidenzwert haben nur Pattensen (66,5) und Springe (70,1). Dennoch hat das Gesundheitsamt der Region von Dienstag auf Mittwoch drei weitere neue Corona-Fälle gemeldet. Insgesamt wurden damit seit Ausbruch der Pandemie 488 Fälle registriert. Aktuell sind 36 Personen in Hemmingen mit dem Coronavirus infiziert.

Die höchsten Inzidenzwerte in der Region verzeichnen zur Zeit Wennigsen (201,7) und Ronnenberg (185,2). Die Sieben-Tage-Inzidenz der Region Hannover hingegen lag am Mittwoch bei 113,4 – und damit deutlich niedriger als noch vor einer Woche, als die Zahl der infizierten Personen pro 100.000 Einwohner noch auf die 150 zusteuerte.

Von Sarah Istrefaj