Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Kinder bekommen in der Wäldchenschule ihre zweite Impfung
Umland Hemmingen

Corona in Hemmingen: Kinder bekommen in der Schule Arnum zweite Impfung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 21.01.2022
Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren bekommen in der Wäldchenschule ihre zweite Impfung.
Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren bekommen in der Wäldchenschule ihre zweite Impfung. Quelle: Mona Wenisch/dpa
Anzeige
Hemmingen

Im Dezember haben sich rund 250 Hemminger Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren in der Wäldchenschule in Arnum gegen das Coronavirus impfen lassen. Im Stadtgebiet lebende Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover hatten die Aktion gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Deutschen Roten Kreuz und dem Verein Clinic-Clowns Hannover ehrenamtlich organisiert. Die Stadt hatte die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Jetzt steht nach Information von Bürgermeister Jan Dingeldey auch der Termin für die Zweitimpfung fest: Die Ärzte und ihr Team stehen dafür am Sonntag, 23. Januar, von 16 bis 18.30 in der Wäldchenschule bereit.

Termine können über die Seite www.eventbrite.de gebucht werden. Die Aktion richtet sich vor allem an die 250 Kinder, die ihre zweite Impfung bekommen sollen. Wie bereits im Dezember können sich begleitende Elternteile aber auch impfen lassen. Verabreicht wird der Biontech-Impfstoff. „Zusätzlich wird für rund 50 Kinder auch noch einmal eine Erstimpfung angeboten“, sagt Dingeldey. Für diejenigen Kinder, die bereits geimpft sind, wird keine neuerliche Dokumentation benötigt. Für alle Kinder, die das erste Mal geimpft werden, müssen die Eltern einen ausgefüllten Bogen mit der Einwilligung mitbringen. Dieser kann auf der Internetseite ausgedruckt werden.

Von Tobias Lehmann