Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen 25 junge Sänger wollen Hemmingens Superstar werden
Umland Hemmingen 25 junge Sänger wollen Hemmingens Superstar werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 17.03.2019
Die zwölfjährige Vianne sing ein Lied von Sarah Connor. Quelle: Stephanie Zerm
Hemmingen-Westerfeld

Jori wirkt etwas schüchtern. Der Daumen seiner linken Hand klemmt in der Hosentasche. Doch dann hallt die Titelmelodie der Rocky-Filme durch den Musikraum und der Elfjährige legt los. Mit glockenklarer Stimme singt er den Text des Lieds „Eye of the Tiger“. Die sechsköpfige Jury ist begeistert und applaudiert ihm nach seinem Auftritt zu.

Insgesamt 22 Mädchen und drei Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren waren am Sonnabend zum Casting von „Hemmingen sucht den Superstar“ in den Musikraum in der Mensa der KGS gekommen. Den ganzen Tag über hörte sich eine sechsköpfige Jury aus Musiklehrern und Vertretern der Jugendpflege die eingeübten Stücke an. Die Songauswahl reichte von bekannten Chart-Hits über Musicalsongs bis zu einem polnischen Lied.

25 Kinder und Jugendliche treten beim Casting an.

Anschließend gab es für jeden Casting-Teilnehmer ein Lob. „Wir sind schließlich nicht bei Deutschland sucht den Superstar“, sagt Jury-Mitglied und KGS-Musiklehrer Guido Mürmann. „Wir wollen, dass die Jungen und Mädchen, die sich trauen hier aufzutreten, eine positive Erfahrung machen und sie darin bestärken, weiter zu singen“, ergänzt Musikschulleiterin Martina Zimmermann. Denn singen lernen könne jeder, es sei alles eine Frage der Übung. „Jeder wird ermuntert und soll wachsen“, sagt Jugendpflegerin Walburga Gerwing.

Musikschule richtet Wettbewerb zum zweiten Mal aus

Das Casting richtete die Musikschule gemeinsam mit der Jugendpflege und der KGS nach dem Auftakt vor drei Jahren zum zweiten Mal aus. Dabei bewertete die Jury die gesanglichen Qualitäten der Teilnehmer nach einem Punktesystem, das sich an der Intonation, der Bühnenpräsenz, am Rhythmusgefühl und an der Fähigkeit ausrichtet, Töne nachzusingen. Die letzten zwei Punkte testete Mürmann mit den Castingteilnehmern, nachdem sie ihren Song vorgetragen hatten. Dabei war die Jury voll des Lobes für die Teilnehmer. „Manche sind so gut, dass ich sie am liebsten sofort auf die Bühne holen wollte“, sagte Walburga Gerwing schmunzelnd. „Man merkt, dass sie alle für die Musik brennen“, findet auch Mürmann.

Nach einer ausführlichen Beratung hatte die Jury am späten Nachmittag die zwölf Finalisten ausgewählt. In der Altersgruppe der Neun- bis Zwölfjährigen treten Lea Wenzel, Greta Seemann, Neva Meißner, Zofia Cichocka, Hanna Berraqa, Jori Gömann, Hanna Wolfram und Alisa Schäfer bei der Show am 29. Juni in der KGS auf. Die Altersgruppe der 13- bis 16-Jährigen vertreten Tom Oppermann, Johannes Bittner, Gianna Froböse und Nele Solenthaler. Moderieren wird die Veranstaltung der Musiker und ehemalige NDR-1-Moderator Lothar Krist.

Finalisten bekommen kostenlosen Unterricht

Bis es soweit ist, erhalten die Finalisten als Vorbereitung kostenlosen Gesangunterricht in der Musikschule. Aber auch die Casting-Teilnehmer, die nicht unter die Finalisten gekommen sind, treten bei der Show auf. „Sie singen im Songcontest-Chor“, sagt Zimmermann. Dieser probe für die Show ein Lied und eine Choreographie ein. Neben den Finalisten treten bei der Veranstaltung auch die Gewinner des Finales 2016 auf. Als musikalische Begleitung spielt eine Band aus Musikschullehrern und Lehren der KGS.

Bei dem Finale werden jeweils zwei Sieger aus jeder Altersklasse gekürt. Einer erhält den Jury- und der andere den Publikumspreis. Denn die Zuhörer können mit darüber abstimmen, wer gewinnen soll.

Von Stephanie Zerm

Die Stadt Hemmingen hat bekannt gegeben, wann und wo sie in der nächsten Woche den Schwerpunkt bei den Geschwindigkeitskontrollen setzt. Dabei verwendet sie ihre Radarpistole.

16.03.2019

Kinder, Lehrer, weitere Mitarbeiter und Besucher in der Grundschule Hemmingen-Westerfeld sollen mehr Platz bekommen. Wo und wie, das soll ein Architekturbüro in einer Machbarkeitsstudie ermitteln.

15.03.2019

Möglichst im Sommer 2019 soll feststehen, in welchem Umfang die KGS in Hemmingen-Westerfeld erweitert wird. Die Ratsfraktionen möchten zunächst intern in einer Arbeitsgruppe beraten.

15.03.2019