Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Mehr als 70 Gäste bei Adventskonzert des Gesangvereins Harkenbleck
Umland Hemmingen

Hemmingen: Adventskonzert des Gesangvereins Harkenbleck in Kapelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 09.12.2019
Mit seinem festlichen Adventskonzert unterhält der Gesangverein Eintracht Harkenbleck in der Kapelle. Quelle: Torsten Lippelt
Harkenbleck

Stimmungsvolle Adventsmusik erklang am Sonnabendabend für fast eineinhalb Stunden aus der voll besetzten Kapelle in Harkenbleck. Etwa 75 Zuhörer waren zum jährlichen Adventskonzert des Gesangvereins Eintracht Harkenbleck gekommen. Dabei lauschten sie nicht nur den Weihnachtsliedern des mehr als 140 Jahre alten Vereins, sondern sangen auch bei einigen Stücken selbst mit – so zu Beginn „Es ist für uns eine Zeit angekommen.“

Umrahmt von Orgelspieleinlagen Uta Riedels präsentierten die zwölf Sängerinnen und zwölf Sänger des Gemischten Chores unter der versierten Leitung von Heike Spangenberg in wechselnden Konstellationen eine Vielzahl weihnachtlicher Lieder. So sang der Gemischte Chor „Singet, preiset und lobt unsern Herren“, „Herbei o ihr Gläubigen“ und „O Bethlehem, du kleine“. Die Frauen im Chor stimmten anschließend allein „Schmücket den Baum“ und „Zu Bethlehem überm Stall“ an.

Gesangverein Harkenbleck gibt Adventskonzert

Für ein unterhaltsames Zwischenstück sorgte der Gesangvereins-Vorsitzende Franz Pohl mit einer Weihnachtsgeschichte um ein Weihnachtsgeschenk, das versehentlich im Abfall gelandet war: Die Ehefrau hatte das von ihrem Gatten zum Gag als Knäckebrot-Verpackung getarnte Ring-Geschenk einfach erbost in den Müll geschmissen.

Christiane Strehlow-Perl beeindruckt beim Konzert mit ihrem Sologesang. Quelle: Torsten Lippelt

Christiane Strehlow-Perl demonstrierte mit ihrem Solo von „Fürchtet euch nicht“ und einem zum Teil auf Schwedisch dargebrachten Weihnachtslied ihre besonderen stimmlichen Qualitäten. Nach zwei weiteren weihnachtlichen und von den Männern gesungenen Liedern folgten ein vom Publikum beklatschtes Orgelspielsolo Uta Riedels und weitere Beiträge des Gemischten Chores.

Beisammensein in Scheune an der Kapelle

Gemeinsam sangen zum Ende die Chormitglieder mit ihren Konzertgästen „Guten Abend, schön’n Abend“ und „Fröhliche Weihnacht’ überall.“ Auch Christiane Strehlow-Perl hatte eine längere und lustige Weihnachtsgeschichte mit dabei, von einer Gans, die keiner schlachten wollte, dafür aber nach dem lebendig gerupft werden extra einen Pullover gestrickt bekam.

Die Kapelle in Harkenbleck. Quelle: Torsten Lippelt

Der Abend klang mit einem Beisammensein von Chor und Konzertgästen in der benachbarten Schiefers Scheune aus. Dort gab es Glühwein und Schnittchen für alle.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Ein solch abwechslungsreiches Programm wollten sich Konzertfreunde nicht entgehen lassen: Der Feuerwehrmusikzug Hiddestorf/Ohlendorf hat am Sonntagnachmittag in der voll besetzten Trinitatiskirche in Hemmingen-Westerfeld gespielt.

09.12.2019

Der Wilkenburger Andreas Schneider ist neuer Jugendwart der sechs Jugendfeuerwehren der Stadt Hemmingen. Er tritt die Nachfolge von Marco Meier an. Dennis Boßdorf geht in eine weitere Amtszeit als stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart.

09.12.2019

Zehn Vereine aus Pattensen und Hemmingen wurden von der Volksbank Pattensen mit Spenden in Höhe von insgesamt 4950 Euro bedacht. Das Geld stammt aus dem sogenannten Gewinnsparen, das die Bank ihren Kunden anbietet. Bei der offiziellen Übergabe verrieten Vereinsvertreter, wofür die Spenden aufgewendet werden sollen.

08.12.2019