Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Arnumer feiern Weihnachtszauber am See
Umland Hemmingen

Hemmingen: Arnumer feiern Weihnachtszauber am See

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 08.12.2019
Viele Hundert Gäste besuchen den abends schön illuminierten Weihnachtsmarkt am Arnumer See. Quelle: Foto: Torsten Lippelt
Arnum

Besinnliche und fröhliche Stunden haben viele hundert Besucher am Wochenende beim Weihnachtsmarkt am Arnumer See verbracht. Unter dem Titel Weihnachtszauber luden die Organisatoren der Budenstadt am Sonnabend und Sonntag jeweils nachmittags ab 15 Uhr ans Seeufer des Naherholungsparks zum Bummeln und Verweilen ein.

An den zahlreichen Ständen gab es stilvollen Adventsschmuck, Kleinkunst und Kunstgewerbe für die Dekoration daheim. So konnten die Besucher unter anderem duftende und reizvoll gestaltete Seifen ausprobieren. Zum Heißgetränkeangebot zählte nicht nur der obligatorische Glühwein, sondern es gab auch Eier- und Marillenpunsch. Wer sich noch für keinen Weihnachtsbaum entschieden hatte, fand hier außerdem eine große Auswahl an Nordmanntannen. Das Speisenangebot reichte von frischen und süßen Waffeln über würzig zubereitete Flammkuchen und Bratwürste bis hin zu leckeren Matjesbrötchen, die Jürgen Stelling vom Harkenblecker Fischzuchtbetrieb Möller an seinem Stand verkaufte.

Heißer Punsch, Weihnachtsbäume und Bastelangebote für Kinder haben auch in diesem Jahr viele Besucher zum Weihnachtsmarkt am Arnumer See gelockt. Schon am Sonnabend war das Interesse groß.

Bastelzelt für die jungen Gäste

Die kleinen Festgäste hatten derweil ihren Spaß bei Susanne Petersen und Rita Schneidereit, die ins große Bastelzelt einluden. Außer einer weihnachtlichen Lesung zur Einstimmung auf die Festtage gab es für sie auch den Besuch des Weihnachtsmannes, der mit kleinen Gaben vorbeikam.

Für stimmungsvolle Klänge zwischen den Weihnachtshütten sorgte am Sonnabend das fast einstündige Adventskonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Arnum. Am Sonntag war für 16 Uhr der Orchesterauftritt der KGS Hemmingen mit weihnachtlichen Liedern vorgesehen. Ein echter Hingucker war die gekonnt-farbige Ausleuchtung des Festgeländes, die bei Einbruch der Dämmerung ihre Wirkung entfachte.

Organisatoren sind mit Resonanz zufrieden

„Da wir dieses Jahr nicht zeitgleich mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz feiern, erwarten wir sogar noch mehr Besucher als die fast 1000 bei unserer Premiere im letzten Jahr“, zeigte sich die Festorganisatorin Anja Abrams bereits am Sonnabend zufrieden mit dem diesjährigen Zuspruch.

Lesen Sie auch

Von Torsten Lippelt

Seinen Führerschein ist dieser Hemminger erst einmal los: Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend einen 51-jährigen Autofahrer angehalten. Eine Kontrolle ergab einen Alkoholwert von 3,2 Promille.

08.12.2019

Wer hat etwas gesehen? Die Polizei hofft nach einem Einbruch am Birkenweg im Hemminger Ortsteil Hiddestorf auf Zeugenhinweise. Die Täter waren am Freitag durch eine aufgebrochene Terrassentür in das Haus gelangt.

08.12.2019

Feinsinniger Humor im Kulturzentrum bauhof in Hemmingen: In seinem dritten Soloprogramm „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ sinnierte Stefan Waghubinger über sein bisheriges Leben. Und mit ihm wartete das Publikum auf Wolfgang.

08.12.2019