Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Baugenehmigung für Edeka liegt vor
Umland Hemmingen Baugenehmigung für Edeka liegt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 04.04.2019
Auf dem Gelände an der B3, dort wird der Edeka-Markt entstehen, tut sich zurzeit kaum etwas. Das soll sich aber bald ändern. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Arnum

Für den Edeka-Markt an der B3 in Arnum liegt nun die Baugenehmigung vor. Das teilte das Unternehmen auf Anfrage dieser Zeitung mit.

„Die Arbeiten sind vergeben und zur Zeit laufen die Arbeitsvorbereitungen“, teilte Miriam Pöttker mit. Sie ist Pressereferentin bei Edeka Minden-Hannover. Baubeginn sei voraussichtlich im Juni 2019. Der Markt solle im Frühjahr 2020 eröffnet werden.

Anzeige

Neue Pläne fürs Café im Edeka-Markt

Ursprünglich war die Eröffnung für Sommer 2019 geplant. Einer der Gründe für die Verzögerung sind neue Pläne für das Café. „Für eine bessere und bequemere Nutzung wurde der zweigeschossig geplante Cafébereich in eine ebenerdige Ausführung geändert. Diese ermöglicht jetzt eine lichtdurchflutete Gestaltung des Cafés inklusive Sitzbereich.“ Die Büro- und Sozialräume werden Pöttker zufolge weiterhin zweigeschossig gebaut.

Ladage will Edeka-Markt betreiben

Der Markt, den der selbstständige Edeka-Einzelhändler Stefan Ladage betreiben will, entsteht auf dem früheren NP-Markt-Gelände an der Göttinger Straße in Höhe des Hundepfuhlswegs. Edeka will auf einer Verkaufsfläche von etwa 1800 Quadratmetern ein sogenanntes Vollsortiment an Lebensmitteln anbieten. Ältere und immobile Menschen aus dem Süden Arnums beklagen den zurzeit weiten Weg zum einzigen Lebensmittelmarkt: die im Januar 2018 eröffnete Penny-Filiale an der B3 ganz im Norden des größten Hemminger Stadtteils.

Lesen Sie hier: Neubau ist schon seit Jahren Thema

Von Andreas Zimmer