Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Behörde warnt: B-3-neu-Baustelle nicht betreten
Umland Hemmingen

Hemmingen: Behörde warnt Fußgänger auf B3-Umgehung Betreten verboten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 29.10.2019
Arbeiter bauen an der Ortsumgehung der Bundesstraße B3, während zwei Männer mit Fahrrädern über die neue Fahrbahn radeln. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hemmingen

Vieles sieht schon fertig aus, ist es aber noch lange nicht: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr warnt daher Fußgänger und Fahrer vor dem Betreten der Baustelle der B3-Ortsumgehung – aus aktuellem Anlass. Sie setzen sich damit mitunter erheblichen Gefahren aus. Für die gesamte mehr als sieben Kilometer lange Trasse und ihre Nebenanlagen gelte: Betreten verboten!

Behörde warnt vor Betreten der B-3-neu-Baustelle

Die Umgehungsstraße soll im Frühjahr 2020 für den Verkehr freigegeben werden. „Die Neubautrasse ist in Teilabschnitten schon sehr weit gediehen; ungeachtet dessen handelt es sich nach wie vor um eine Baustelle“, teilte die Behörde am Dienstag mit. Die getroffenen Vorkehrungen dienen dazu, die Arbeitsstelle zu sichern. Dies sei nicht mit den Absicherungen für den öffentlichen Verkehr zu verwechseln. Eine Vielzahl von Gefahren „lauert gänzlich unabhängig von aktiver Bautätigkeit“.

Lesen Sie auch:

Sperrung der B3 zwischen Pattensen und Arnum auf 2020 verschoben

Vorerst kein Wildschutzzaun an der Umgehungsstraße

Von Andreas Zimmer

Ein Senior hat in der Laatzener Leinemasch einen Schwächeanfall – und der Rettungsdienst braucht 30 Minuten bis zum Einsatzort, weil erst die Ortskenntnis fehlt und dann der Rettungswagen vor einer verschlossenen Schranke steht. Die Stadt sieht nach einer Prüfung des Falls keinen akuten Handlungsbedarf.

30.10.2019

Das Büntebad und die Sauna in Hemmingen-Westerfeld bleiben am Donnerstag, 31. Oktober, wegen des Feiertages geschlossen. Der Wochenmarkt in Hemmingen-Westerfeld wird vorverlegt.

29.10.2019

Gemeinsam statt einsam: Die Friedensgemeinde Arnum startet eine neue Veranstaltungsreihe. Sie heißt „Echtzeit“ und soll kreative Projekte vorstellen, die die Gemeinschaft in Hemmingen fördern. Der erste Abend ist für Freitag, 1. November, geplant.

29.10.2019