Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hemmingen Comedian gibt Tipps, wie Eltern die Pubertät überstehen
Umland Hemmingen

Hemmingen: Comedian Matthias Jung gibt im bauhof Hemmingen Tipps, wie Eltern die Pubertät überstehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.05.2019
Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte: Matthias Jung als leidgeprüfter Vater im Hemminger bauhof. Quelle: Achim von Lüderitz
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Wer ist besser geeignet, seine Zuhörer in die Welt der Jugend zu entführen, als ein Komiker, der gleichzeitig Diplompädagoge ist? Matthias Jung feierte am Freitagabend Premiere im Hemminger Kulturzentrum bauhof und gab Tipps, wie die Pubertät beim eigenen Nachwuchs mit einer gehörigen Portion Humor unbeschadet überstanden werden kann.

„Generation Teenitus - Pfeifen ohne Ende?“ heißt das neuste Programm des umtriebigen Künstlers mit dem passenden Nachnamen, der den Nachwuchs ganz genau beobachtet und vieles über das manchmal skurrile Verhalten der Jugend von heute zusammengetragen hat.

Anzeige

Computer, Laptops und natürlich das Handy bestimmen den Alltag der Heranwachsenden. Wichtig sind aber auch das Essen, Schlafen und vor allem Chillen: Rumhängen, Abhängen, Abkühlen (wovon denn eigentlich?). „Manche Teenies haben sich so aufs Chillen eingestellt“, hat der Komödiant festgestellt, „dass sie sich vor dem 100-Meter-Lauf bei den Bundesjugendspielen erst einmal mit Sonnenschutz eincremen müssen.“

Unbeantwortet blieb die Frage, warum Architekten Fenster für die Kinderzimmer planen, wenn sie doch nie benutzt werden. Bei seinem Sohn im Zimmer sei eine Luft gewesen, dass selbst die Bettwanzen Asthmaanfälle gekriegt hätten.

„Neulich hat er die leeren Flaschen in seinem Zimmer zusammen gesucht, anschließend konnte er sich vom Pfand eine Playstation leisten“, versichert der leidgeprüfte Erzieher. Wenn das Zimmer auf einmal picobello aufgeräumt und sogar Staub gewischt worden ist, liegt das zumeist an der ersten großen Liebe, doch dank der tätigen Mithilfe des neuen Lebensabschnitts-Partners ist der alte Zustand ganz schnell und noch viel gründlicher wieder hergestellt.

Es war Spaßpädagogik für die ganze Familie, die der Kabarettist da auf die Bühne brachte, eine lehrreiche aber nie belehrende Show, ein Gag nach dem anderen, ohne eine Miene zu verziehen. Ganz anders als die meisten der 100 Besucher, die sich vor Lachen fast kringelten.

Matthias Jung, Deutschlands lustigster Jugendexperte, arbeitete bereits als Autor für Fernsehsendungen wie „TV Total“ oder „heute-show“ und ist auch selbst regelmäßig in Formaten wie „NightWash“, „Comedy Contest“ oder „Quatsch Comedy Club“ zu Gast.

Sein erster Auftritt im „bauhof“ dürfte ganz sicher nicht sein letzter gewesen sein.

Von Achim von Lüderitz